Ohne Daniel van Buyten ist der FC Bayern am Dienstagmittag zum Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Barcelona aufgebrochen.

Der Belgier war wenige Stunden zuvor aus familiären Gründen zurück in seine Heimat gereist. Erst am Tag zuvor war er von dort nach München zurückgekehrt.

Holger Badstuber als Ersatzmann dabei

Um neben Martin Demichelis und Breno noch einen weiteren Innenverteidiger im Aufgebot zu haben, nahm Trainer Jürgen Klinsmann daher Nachwuchshoffnung Holger Badstuber aus der zweiten Mannschaft mit nach Barcelona.

"Barca ist der große Favorit", meinte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug. "Barcelona hat eine fantastische Mannschaft, vielleicht die stärkste überhaupt im Moment. Aber wir werden versuchen, das Unmögliche möglich zu machen."

Altintop eine Alternative

Sicher fehlen wird den Bayern in Barcelona auch der verletzte Stürmer Miroslav Klose. Die angeschlagenen Stammspieler Franck Ribery (Fußblessur) und Philipp Lahm (Wadenprobleme) können hingegen auflaufen.

Und auch der türkische Nationalspieler Hamit Altintop ist wieder eine Alternative, nach seinem Muskelfaserriss in der Wade trainiert er seit einigen Tagen wieder mit der Mannschaft.