Augsburg - Der FC Augsburg und Michael Parkhurst gehen getrennte Wege. Der bis 2015 laufende Vertrag mit dem US-Nationalspieler wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der Rechtsverteidiger war in der laufenden Saison nicht zum Einsatz gekommen.

"Michael Parkhurst möchte sich durch Einsatzzeiten für die amerikanische Nationalmannschaft und die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien empfehlen. Daher haben wir uns gemeinsam auf die Vertragsauflösung verständigt", sagt FCA-Manager Stefan Reuter.