Jubeln wie im letzten Jahr: Daniel Baier (l.) und Sascha Mölders wollen in dieser Saison erneut den Klassenerhalt mit dem FC Augsburg schaffen
Jubeln wie im letzten Jahr: Daniel Baier (l.) und Sascha Mölders wollen in dieser Saison erneut den Klassenerhalt mit dem FC Augsburg schaffen
Bundesliga

FC Augsburg: Schlüsselspieler im Abstiegskampf

München - Nach nur neun Punkten in der Hinrunde und zehn Zählern Rückstand auf Platz 15 stand der FC Augsburg zum Jahreswechsel für viele schon als sicherer Absteiger fest. Seit dem Jahreswechsel läuft es bei den bayerischen Schwaben jedoch richtig gut: In den bisher 16 absolvierten Rückrunden-Partien sammelte das Team von Trainer Markus Weinzierl starke 21 Punkte, zog nach Punkten mit Fortuna Düsseldorf auf Rang 15 gleich und hat am finalen Spieltag nun gute Aussichten, den direkten Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

Am Samstag hat der FCA den bayerischen Lokalrivalen und Absteiger SpVgg Greuther Fürth zu Gast in der heimischen SGL arena. Gegen die Franken ist ein Sieg Pflicht, sitzt 1899 Hoffenheim (Platz 17, zwei Punkte Rückstand) den Fuggerstädtern doch so sehr im Nacken, dass auch ein direkter Abstieg noch möglich wäre (Tabelle). Ein wichtiger Faktor im Spiel gegen das "Kleeblatt" ist bei den Augsburgern mit Sicherheit die Leistung der Akteure Daniel Baier, Dong-Won Ji, Alexander Manninger und Sascha Mölders. bundesliga.de blickt auf die Form der Leistungsträger.

Fazit:



In den letzten Wochen war der FC Augsburg im eigenen Stadion eine Macht und schlug den VfB Stuttgart (3:0) und Eintracht Frankfurt (2:0) souverän. Gegen den Lokalrivalen aus Fürth haben die Schwaben zudem gute Erfahrungen: Seit sechs Pflichtspielen ist das Team von Trainer Markus Weinzierl gegen die Spielvereinigung ungeschlagen, der letzte Sieg der "Grün-Weißen" liegt inzwischen über vier Jahre zurück. Die Vorzeichen für das Aufeinandertreffen am Samstag stehen also ausgezeichnet. Mit einem Sieg und dem damit eventuell verbundenen direkten Klassenerhalt würde der FC Augsburg seine tolle Rückrunden-Aufholjagd krönen.


1899 Hoffenheim | Fortuna Düsseldorf



Sebastian Dirschl