Es ist der letzte Test im Trainingslager von Schalke 04. Zum Abschluss der Woche in Stegersbach treten die "Königsblauen" am Samstag in Hardtberg gegen Besiktas Istanbul an (Anstoß 19 Uhr).

"Es ist für uns ein echter Test nach der Woche hier in Österreich. Und ich hoffe, dass wir die Partie ohne Verletzungen überstehen", erklärt Chef-Trainer Fred Rutten.

Rutten erwartet starken Gegner

Der Niederländer muss bei der Partie gegen Besiktas mit Manuel Neuer, Peter Lövenkrands, Gustavo Varela, Albert Streit und den nicht mit nach Stegersbach gereisten Levan Kenia und Rafinha gleich sechs Spieler ersetzen. Jefferson Farfan und Ze Roberto, die am Freitag wegen eines Magen-Darm-Virus beim Training fehlten, konnten am Vormittag trainieren und stehen für die Partie zur Verfügung.

"Besiktas ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung ein wirklich guter Gegner, der uns fordern wird. Wir haben eine Woche lang hart gearbeitet und ich hoffe, dass wir das Trainingslager mit einer guten Leistung gegen Istanbul abschließen können", so Rutten.

Die Türken haben, so der 45-Jährige, "eine starke Mannschaft, die in der Lage ist, in der türkischen Liga ganz weit oben mitzuspielen. " Einen ersten Vorgeschmack auf die Partie gegen die Mannschaft vom Bosporus erhielten die Schalker schon beim Training am Freitag, als gleich vier türkische Kamerateams das Training der Königsblauen verfolgten.