Am Tag nach dem Sieg in Frankfurt stand für die Schalker Profis, die über die volle Distanz zum Einsatz kamen, eine Regenrationseinheit auf dem Programm.

Die übrigen Spieler absolvierten eine komplette Einheit auf dem Trainingsplatz. Chef-Trainer Fred Rutten musste am Sonntagmorgen (1.3.) hierbei auf Jefferson Farfan verzichten. Der peruanische Angreifer der "Königsblauen" klagt über muskuläre Probleme und trainierte deshalb im medicos.AufSchalke individuell. Um kein Risiko einzugehen hatte Fred Rutten den Stürmer aufgrund der Beschwerden am Samstag frühzeitig aus der Partie genommen.