Stuttgart - Wenn der Fritzle-Club des VfB Stuttgart feiert, haben nicht nur die Kinder ihren Spaß. Auch das VfB-Maskottchen genießt die Zeit mit den jungen Fußball-Fans. Als kleines Dankeschön für die tolle Zeit bei der Fritzle-Club Party 2014 hat sich Fritzle persönlich an die Mitglieder des Kids-Clubs gewandt:

"Endlich war es wieder soweit! Ich hatte zu meiner großen VfB Fritzle-Club Party eingeladen und freute mich schon riesig auf meine kleinen und großen Gäste. Pünktlich um 10.00 Uhr öffneten sich die Türen des Imtech Business Center. Viele meiner Freunde waren schon früher gekommen und konnten den Einlass kaum abwarten.

Natürlich hatte ich wieder krokostarke Willkommensgeschenke für meine VfB Fritzle-Club Mitglieder organisiert. Unsere VfB Partner haben mich dabei unterstützt und mir einige Geschenke zur Verfügung gestellt. Für meine Fritzle-Kids gab es eine VfB Fahne von der Mercedes-Benz Bank, ein VfB Memory vom Ravensburger Spieleland, Mini-Bausätze von fischertechnik, ein Schlüsselband und Weingummis von EnBW, einen Schlüsselanhänger von Puma, eine zusammenfaltbare Frisbee und Süßigkeiten von Fanuc, eine Hochdruckreiniger Wasserpistole von Kärcher, Wibele von Hochland und Lachgummis von McDonalds. Für diese Geschenke möchte ich mich ganz herzlich bei unseren VfB Partnern bedanken!

Kids testen ihr Können im Dribbel-Parcours

Wie immer war einiges geboten: Das Ravensburger Spieleland, der Club Partner unseres VfB baute eine tolle Spielwelt mit vielen Attraktionen für die VfB Kids auf, hier sorgte Käpt’n Blaubär persönlich für die Unterhaltung der VfB Kids. In der Gameworld konnten meine kleinen Gäste verschiedene Spiele von EA-Sports, Disney, Activision und Microsoft auf XBOX One und XBOX 360 Konsolen von Microsoft zocken. Im Pressekonferenzraum in der Mercedes-Benz Arena suchte die VfB Fußballschule die besten Dribbler der jeweiligen Jahrgänge in einem Dribbel-Parcours.

Durch den Spielertunnel hatten meine Besucher auch die Möglichkeit, einmal wie unsere Profis in die Mercedes-Benz Arena einzulaufen. Vor der Fotowand von unserem Partner Zillertal konnten die Kids, zusammen mit dem Zillertal Schneemann, tolle Erinnerungsbilder schießen. Auch unser neues Trainerteam, um Huub Stevens, ließ sich die Chance nicht entgehen und begrüßte die kleinen VfB Fans. Diese wurden daraufhin von einer tollen Zaubershow in den Bann gezogen.

Für Speisen und Getränke war selbstverständlich auch gesorgt. Im Angebot gab es Currywurst von Remagen und ALB-GOLD Spaghetti mit Tomatensoße. Natürlich durften zu der Currywurst auch die leckeren Brötchen meines Kumpels Mühli nicht fehlen - vielen Dank Mühli! Viele meiner Kids gönnten sich zum Nachtisch auch einen Fruchtquark von Ehrmann. Für die Getränke sorgten zudem die VfB Partner Ensinger Mineral-Heilquellen und Niehoffs Vaihinger Fruchtsäfte.

Autogrammstunde mit den Profis

Das Highlight des Tages war allerdings der Besuch unserer VfB Profis. Um ca. 12.30 Uhr begannen die Jungs mit der Autogrammstunde. Alle Kids und Begleitpersonen freuten sich sehr darüber und der Ansturm war riesig. Neben den Autogrammen unserer Spieler und Trainer konnten sich die Kinder auch das ein oder andere Foto mit ihren Idolen sichern. Zwei Stunden lang unterschrieb die Mannschaft alles, was ihnen in die Hände kam - Somit blieb fast kein Kinderwunsch unerfüllt.

Nach der Autogrammstunde warteten alle Kids gespannt auf die Preisverleihung. Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, die Sieger des Gewinnspiels auf der Showbühne selbst zu ziehen und die Preise persönlich zu überreichen. Es waren echt supertolle Gewinne von Microsoft, Fischer Technik, EA-Sports dabei, außerdem gab es unterschriebene VfB Trikots und Bälle, Tickets für das Heimspiel unserer Jungs gegen den HSV, und weitere krokostarke VfB Fanartikel zu gewinnen. Auch die Dribbelkönige der VfB Fußballschule wurden natürlich für ihre starken Leistungen belohnt. Die EnBW verloste sogar zweimal die heißbegehrte Möglichkeit, zusammen mit mir und unseren Jungs, vor dem Spiel in die Arena einzulaufen.

Danach neigte sich meine große VfB Fritzle-Club Party langsam aber sicher dem Ende entgegen und ich verabschiedete mich nach diesem tollen Tag von meinen zahlreich erschienenen Freunden und meinem Kumpel Käpt’n Blaubär. Es war auf jeden Fall ein sehr gelungenes Fest und ich habe mich gefreut zu sehen, dass viele Kinder mit einem lachenden Gesicht den Heimweg antraten."

Fritzle