Das ist die Top-Elf des 4. Spieltags im Fantasy Manager - © DFL Deutsche Fußball Liga
Das ist die Top-Elf des 4. Spieltags im Fantasy Manager - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 4. Spieltags

Köln - Mit Freiburgs Christian Günter und Schalkes Amine Harit konnten an diesem Wochenende nur zwei Spieler die magische 20-Punkte-Marke knacken. Mit ihnen als Starspieler und dazu noch Freiburgs Nils Petersen ließen sich so am 4. Spieltag bis zu 223 Zähler einheimsen.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Dein Team im Fantasy Manager aufstellen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Torhüter:

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) wehrte alle sieben Torschüsse auf seinen Kasten ab und blieb zum zweiten Mal in der laufenden Saison ohne Gegentreffer. >>> 15 Punkte

Verteidiger:

Achraf Hakimi (Borussia Dortmund) schlug in der Bundesliga vier Flanken mit Torfolge – alle gegen Bayer Leverkusen (so auch zum 1:0 für Paco Alcacer). Er hatte die meisten Ballbesitzphasen aller Dortmunder (63). >>> 18 Punkte

Bastian Oczipka (FC Schalke 04) gab die meisten Torschussvorlagen auf dem Platz (4) und bereitete den zwischenzeitlichen Schalker Ausgleich durch Salif Sane vor. Der Linksverteidiger war außerdem schnellster Schalker Spieler (33,0 km/h) >>> 17 Punkte

Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf) war am häufigsten von allen Düsseldorfern am Ball (70-mal) und gab die meisten Torschussvorlagen der Fortuna (4) und nutze seinen einzigen Torschuss der Partie zum ersten Torerfolg in der Bundesliga. >>> 15 Punkte

Christian Günter (SC Freiburg) traf selbst zum 1:0 und legte später noch das 3:0 für Nils Petersen vor. Tor und Torvorlage im selben Bundesliga-Spiel waren für den Linksverteidiger eine Premiere. >>> 25 Punkte

>>> So funktioniert das Punktesystem im Fantasy Manager

Mittelfeldspieler:

Josip Brekalo (VfL Wolfsburg) war mit 11,9 Kilometern der laufstärkste Spieler der Partie. Seinen Aktionsradius nutzte er zu den meisten Torschussvorlagen aller Spieler (5) und die Vorbereitung des Ausgleichs durch Wout Weghorst per Beinschuss. >>> 14 Punkte

Marco Reus (Borussia Dortmund) nutzte zwei seiner drei Torschüsse, der Kapitän führte die Dortmunder zum Sieg. Für Reus selbst war es der 100. Bundesliga-Sieg als BVB-Spieler (in der 167. Partie). >>> 17 Punkte

Suat Serdar (FC Schalke 04) war gewohnt umtriebig, führte viele Zweikämpfe (28) und belohnte sich mit dem Schalker Führungstreffer kurz nach der Pause. >>> 17 Punkte

Amine Harit (FC Schalke 04) versenkte zwei seiner drei Torschüsse zu seinem ersten Bundesliga-Doppelpack. Der Marokkaner führte zudem die meisten Zweikämpfe aller Schalker (29) und gewann davon bärenstarke 76 Prozent.  >>> 23 Punkte

>>> Beim Tippspiel mitmachen und gewinnen!

Stürmer:

Guido Burgstaller (FC Schalke 04) gab die meisten Torschüsse der Partie ab (7), war diesmal allerdings als Vorbereiter erfolgreicher. Seine einzige Torschussvorlage der Partie verwertet Ahmed Kutucu zum zwischenzeitlichen 4:1. >>> 14 Punkte

Nils Petersen (SC Freiburg) gab die meisten Torschussvorlagen aller Freiburger (vier), war zudem mit einem seiner beiden Torschüsse erfolgreich. Petersen war zudem als Stürmer laufstärkster Akteur der Partie (11,7 Kilometer). >>> 15 Punkte