Das waren die besten Spieler im Fantasy Manager am 28. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
Das waren die besten Spieler im Fantasy Manager am 28. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 28. Spieltags

Das 3:3 von Eintracht Frankfurt gegen den Sport-Club Freiburg war das wohl spektakulärste Spiel des 28. Spieltags. Gleich drei Akteure pro Team schafften es in die Fantasy Top-11.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Dein Team im Fantasy Manager aufstellen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Alexander Schwolow (Sport-Club Freiburg) wehrte beim 3:3 in Frankfurt 13 Torschüsse ab und stellte damit einen neun ligaweiten Saisonrekord und neuen persönlichen Bundesliga-Rekord auf. >>> 17 Punkte

Abwehr:

Marin Pongracic (VfL Wolfsburg) gelangen beim 4:1-Sieg in Leverkusen in seinem fünften Bundesliga-Spiel seine ersten beiden Bundesliga-Tore. Der Winterneuzugang der Wölfe erledigte auch seine Aufgabe in der Defensive und gewann bärenstarke 83 % seiner Zweikämpfe. >>> 24 Punkte

Joshua Kimmich (FC Bayern München) entschied mit einem Geniestreich den 102. Klassiker in der Bundesliga gegen den BVB. Kimmich war von allen Spielern am häufigsten am Ball (102-mal) und stellte mit 13,7 zurückgelegten Kilometern einen neuen FCB-Rekord im Datenbankzeitalter (seit 2011) auf. >>> 17 Punkte

Sebastian Schonlau (SC Paderborn 07) war beim 0:0 in Augsburg am häufigsten von allen Paderbornern am Ball (75-mal) und sorgte mit starken 83 % gewonnenen Zweikämpfen immerhin für einen Paderborner Punkt in Augsburg. >>> 11 Punkte

>>> Darum solltest du dich für den Bundesliga-Newsletter registrieren!

>>> So funktioniert das Punktesystem im Fantasy Manager

Mittelfeld:

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) schlug meisten Flanken der Partie (zehn) und legte schlussendlich auch den 3:3-Ausgleichstreffer vor – natürlich per Flanke! >>> 21 Punkte

Vincenzo Grifo (Sport-Club Freiburg) war an der Hälfte der zehn Freiburger Torschüsse beteiligt (drei aufgelegt, zwei abgegeben), gab seine fünfte Torvorlage und erzielte sein drittes Saisontor. >>> 17 Punkte

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) legte per Freistoß beide Pongracic-Tore vor und traf selbst per direktem Freistoß zum zwischenzeitlichen 2:0. Er gab die meisten Torschüsse aller Spieler der Partie ab (vier) und war von allen Wölfen am häufigsten am Ball (51-mal). >>> 24 Punkte

Christoph Baumgartner (TSG 1899 Hoffenheim) war an allen drei Hoffenheimer Toren beim 3:1 gegen Köln direkt beteiligt und erzielte dabei seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga (jetzt sechs Saisontore, fünf in der Rückrunde). Zudem gewann er ganz starke 79 % seiner Zweikämpfe, Bestwert der Partie. >>> 27 Punkte

Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt) gab die meisten Torschüsse der Partie ab (sieben), lief am meisten (12,1 Kilometer), sprintete am häufigsten (43-mal) und belohnte sich endlich auch mit seinem ersten Bundesliga-Tor (mit seinem 39. Torschuss in der Bundesliga). >>> 20 Punkte

Sturm:

Andre Silva (Eintracht Frankfurt) war an zwölf der 35 Frankfurter Torschüsse beteiligt (sechs abgegeben, sechs vorgelegt) und erzielte beim zwischenzeitlichen 1:1 bereits sein siebtes Pflichtspieltor 2020 – vor der Winterpause hatte er nur dreimal getroffen. >>> 19 Punkte

Lucas Höler (Sport-Club Freiburg) führte die meisten Zweikämpfe aller Spieler der Partie (39), gewann davon für einen Offensivmann starke 56 Prozent und erzielte seinen ersten Bundesliga-Treffer 2020. >>> 12 Punkte

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag gewinnen!