Die Fantasy-Top-Elf des 26. Spieltags - © /DFL Deutsche Fußball Liga
Die Fantasy-Top-Elf des 26. Spieltags - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 26. Spieltags

Die Top-Elf im offiziellen Fantasy Manager kommt aufgrund starker Abwehrspieler am 26. Spieltag im 5-4-1-System daher, die Akteure mit den meisten Punkten waren Maximilian Mittelstädt und Benjamin Pavard.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Dein Team im Fantasy Manager aufstellen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Rune Jarstein (Hertha BSC): Der Norweger parierte alle fünf Torschüsse auf seinen Kasten und blieb beim 3:0-Sieg gegen Hoffenheim zum sechsten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer.>>> 12 Punkte

Abwehr:

Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC): Der offensive Verteidiger gab in Sinsheim die meisten Torschüsse auf dem Platz ab (4), zog auch die meisten Sprints an (32) und legte per Flanke Vedad Ibisevic das zwischenzeitliche 2:0 auf.>>> 23 Punkte

Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach): Der Algerier legte beim 3:1-Erfolg in Frankfurt den zweiten Gladbacher Treffer auf und besorgte den dritten per Strafstoß selbst. Auch seine eigentliche Aufgabe in der Defensive erfüllte der schnellste Spieler der Partie (33,1 km/h) mit 55 Prozent gewonnenen Zweikämpfen gut.>>> 22 Punkte

Joshua Kimmich (FC Bayern München): Kimmich bereitete beim 2:0 bei Union Berlin das zweite Tor vor (seine fünfte Torvorlage der Saison), lief auf dem Platz am meisten (12,9 Kilometer), gewann 61 Prozent seiner Zweikämpfe und war am häufigsten am Ball (112-mal).>>> 18 Punkte

Benjamin Pavard (FC Bayern München):  Der Franzose war an mehr Torschüssen beteiligt (6, 3 abgegeben, 3 vorgelegt) als jeder andere Spieler auf dem Platz und belohnte sich für seine engagierte Leistung mit dem Treffer zum 2:0-Endstand. >>> 23 Punkte

Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg): Er durfte beim 2:1-Sieg in Augsburg wieder als Rechtsverteidiger ran und gewann dabei nicht nur die meisten Zweikämpfe aller Akteure (17), sondern bereitete mit seinem Antritt in der Nachspielzeit auch den Siegtreffer vor. >>> 20 Punkte

>>> Darum solltest Du dich für den Bundesliga-Newsletter registrieren!

>>> So funktioniert das Punktesystem im Fantasy Manager

Mittelfeld:

Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund): Der Portuguiese schnürte beim 4:0-Derbysieg gegen Schalke seinen ersten Bundesliga-Doppelpack (im 77. Spiel), gab auf dem Platz die meisten Torschüsse ab (4), war starke 86 Mal am Ball und gewann 59 % seiner Zweikämpfe. >>> 22 Punkte

Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen): Er bereitete beim 4:1-Erfolg in Bremen ein Tor vor (seine vierte Vorlage in dieser Saison) und erzielte sein erstes Saisontor für die Werkself. >>> 16 Punkte

Kai Havertz (Bayer Leverkusen): Er schnürte seinen ersten Doppelpack in dieser Saison und erstmals überhaupt gelangen ihm dabei zwei Kopfballtore in einem Bundesliga-Spiel. Er knüpfte nahtlos an seine Topform vor der Corona-Pause an und war abschlussfreudigster Leverkusener (5 Torschüsse). >>> 21 Punkte

Julian Brandt (Borussia Dortmund): Der Nationalspieler gab die meisten Torschussvorlagen auf dem Platz (5), legte zwei der vier Dortmunder Tore vor und bestritt zudem die meisten Zweikämpfe aller Spieler der Partie (31). >>> 18 Punkte

Sturm:

Mark Uth (1. FC Köln): Der Angreifer trat erstmals in der Bundesliga zum Strafstoß an und verwandelte. Seine vier Torschüsse und vier Torschussvorlagen waren jeweils Höchstwert beim 2:2 gegen Mainz. >>> 16 Punkte

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag gewinnen!