- © DFL Deutsche Fußball Liga
- © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 19. Spieltags

Gleich sieben Clubs sind in der Fantasy-Elf des 19. Spieltags vertreten. Der FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Union Berlin sind jeweils doppelt vertreten. Mit jeweils 22 Punkten teilen sich Alassane Plea und Robert Lewandowski die Ehre des punktbesten Spielers des Wochenendes. Die komplette Top-Elf in der Übersicht:

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Dein Team im Fantasy Manager aufstellen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Rafal Gikiewicz (1. FC Union Berlin) parierte gegen Augsburg alle acht Torschüsse, die auf sein Tor kamen und blieb zum fünften Mal in der laufenden Saison ohne Gegentreffer. >>> 18 Punkte

Abwehr:

Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC) war in Wolfsburg am häufigsten von allen Berlinern am Ball (84-mal) und legte per Eckball das zwischenzeitliche 1:1 durch Torunarigha vor.  >>> 19 Punkte

Neven Subotic (1. FC Union Berlin) gewann gute 68 Prozent seiner Zweikämpfe und brachte die Seinen mit 1:0 in Führung. Er erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit fast fünf Jahren (9. Mai 2015, beim 2:0-Sieg von Dortmund gegen Hertha). >>> 18 Punkte

Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen) erzielte sein erstes Pflichtspieltor seit Oktober 2018, damals traf er in der Bundesliga gegen Hannover. Bender sorgte für das erste Leverkusener Saisontor in der Bundesliga durch einen Abwehrspieler. >>> 20 Punkte

>>> Darum solltest Du dich für den Bundesliga-Newsletter registrieren!

>>> So funktioniert das Punktesystem im Fantasy Manager

Mittelfeld:

Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen) war an sieben der 25 Leverkusener Torschüsse beteiligt (vier abgegeben, drei vorgelegt) und legte den Führungstreffer für Kai Havertz vor. >>> 16 Punkte

Leon Goretzka (FC Bayern München) erzielte gegen seinen Ex-Club nicht nur traumhaft per Seitfallzieher sein erstes Saisontor, sondern legte auch noch einen weiteren Bayern-Treffer vor. Der Mittelfeld-Motor war an sieben der insgesamt 25 Bayern-Torschüsse beteiligt (fünf abgegeben, zwei vorgelegt). >>> 21 Punkte

Marco Reus (Borussia Dortmund) bestritt gegen den 1. FC Köln die meisten Zweikämpfe beim BVB (25) und gehörte mit dem Tor zum 2:0 und der Torvorlage zum 3:0 zu den Matchwinnern bei den Schwarz-Gelben. >>> 17 Punkte

Christopher Antwi-Adjei (SC Paderborn) zog die meisten Sprints aller Akteure an (38), war an sieben der 15 Paderborner Torschüsse beteiligt und brachte den SCP mit seinem ersten Bundesliga-Tor auf die Siegerstraße. >>> 16 Punkte

Jadon Sancho (Borussia Dortmund) war wie Kollege Reus mit einem Tor und einer Torvorlage am 5:1 gegen den 1. FC Köln beteiligt. Der Top-Torschütze des BVB erzielte seinen elften Saisontreffer und gab ebenso viele Torvorlagen (ligaweit nur Thomas Müller mehr). >>> 20 Punkte

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag gewinnen!

Sturm:

Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach) war mit fünf Torschüssen der abschlussfreudigste Spieler der Partie gegen Mainz und schnürte erstmals in dieser Saison einen Doppelpack. Diesen hatte er sich mit den meisten Zweikämpfen aller Spieler gegen Mainz (30, gute 57 Prozent gewonnen) redlich verdient. >>> 22 Punkte

Robert Lewandowski (FC Bayern München) übernahm mit seinem 21. Saisontor wieder die alleinige Führung in der Bundesliga-Torjägerliste. Diese Marke erreichte nach 19 Spieltagen nur Gerd Müller (1972/73). Zudem gab er noch die Torvorlage zum 4:0 durch Thiago. >>> 22 Punkte