Zusammenfassung

  • Am 8. Spieltag waren bis zu 282 Punkte möglich
  • Sechs Spieler der Top-11 knackten die 20-Punkte-Marke
  • Mit den Frankfurter Angreifern Luka Jovic und Sebastien Haller holten in dieser Saison zwei Spieler erstmals mehr als 30 Punkte

Köln - Am 8. Spieltag gab es beim Fantasy Manager Punkte ohne Ende zu holen. Gleich sechs Spieler aus der Top-11 konnten die magische 20-Punkte-Marke knacken, mit dem Frankfurter Angriffsduo Sebastien Haller und Luka Jovic konnten zwei Akteure sogar erstmals mehr als 30 Zähler holen. Mit den richtigen Starspielern Theodor Gebre Selassie, Jonas Hofmann und Sebastien Haller waren so maximal 282 Spieltags-Punkte möglich.

>>> Wen hast Du im Team? Hier geht's zum Fantasy Manager!

Hinweis: Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

TOR

Jiri Pavlenka (SV Werder Bremen): Parierte alle sechs Torschüsse auf sein Tor und blieb bereits zum dritten Mal 2018/19 ohne Gegentor. >>> 15 Punkte

ABWEHR (v.l.n.r)

Marcel Halstenberg (RB Leipzig): War an fünf der 15 Leipziger Torschüsse beteiligt (zwei abgegeben, drei vorgelegt) und gewann starke 67 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 18 Punkte

Theodor Gebre Selassie (SV Werder Bremen): Gab die meisten Torschussvorlagen aller Bremer ab (vier) und belohnte sich mit seiner ersten Torvorlage der Saison. >>> 21 Punkte

Pavel Kaderabek (TSG 1899 Hoffenheim): Gab erstmals in seiner Bundesliga-Karriere zwei Torvorlagen in einem Spiel. Der Tscheche war zudem laufstärkster Akteur der Partie (12,3 Kilometer). >>> 17 Punkte

Video:Heißer Herbst in der Bundesliga

MITTELFELD (v.l.n.r.)

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt): Lieferte zu zwei der fünf Jovic Tore die Torvorlage und feierte damit seine ersten Torbeteiligungen 2018/19. >>> 21 Punkte

Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen): War der laufstärkste Spieler auf dem Platz (12,3 km), bestritt die meisten Zweikämpfe bei Bayer (32), markierte sein erstes Bundesliga-Tor im Jahre 2018 und lieferte die Vorlage zum späten Ausgleichstreffer. >>> 19 Punkte

Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen): Erzielte in seinem 65. Bundesliga-Spiel seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga. Damit erzielte Eggestein, der mit 12,4 gelaufenen Kilometern auch laufstärkster Bremer war, jetzt drei seiner sieben Bundesliga-Tore gegen Schalke 04. >>> 18 Punkte

Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach): War an sieben der 16 Gladbacher Torschüsse beteiligt (fünf abgegeben, zwei vorgelegt) und erzielte erstmals mehr als ein Tor in einem Bundesliga-Spiel. Mit seinen Saisontoren zwei bis vier stellte der laufstärkste Gladbacher (12,7 Kilometer) zudem einen neuen persönlichen Rekord auf. >>> 30 Punkte

ANGRIFF (v.l.n.r.)

Luka Jovic (Eintracht Frankfurt): Gelang als erstem Frankfurter und erstem Serben überhaupt ein Fünferpack in der Bundesliga. Er nutzt alle seine fünf Torschüsse der Partie und wurde zudem mit 20 Jahren und 300 Tagen zum jüngsten Fünferpacker der Bundesliga-Geschichte. >>> 32 Punkte

Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt): Erzielte seine Saisontore vier und fünf, traf damit erstmals in der Bundesliga mehrfach in einem Spiel und gab zudem zu zwei der fünf Jovic-Tore die Vorlage. >>> 34 Punkte

Robert Lewandowski (FC Bayern München): Erzielte inklusive seines Doppelpacks am vergangenen Wochenende in 16 Bundesliga-Spiele gegen den VfL Wolfsburg 18 Tore (wie sonst nur gegen den FC Augsburg). In den letzten 7 Bundesliga-Spielen gegen die Wölfe traf der Pole immer (insgesamt 14-mal). >>> 23 Punkte