Die Fantasy-Top-11 des 26. Spieltags - © DFL Deutsche Fußball Liga
Die Fantasy-Top-11 des 26. Spieltags - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 26. Spieltags

Mit einem Dreierpack gegen den VfB Stuttgart untermauerte Robert Lewandowski am 26. Spieltag seine Ausnahmestellung. Durch die drei Treffer hat der Pole nicht nur die 40-Tore-Marke weiter fest im Blick, sondern er sammelte auch die meisten Punkte im Fantasy-Manager. Flankiert wird er im Team der Woche von Akteuren von sieben weiteren Clubs. Mit den Starspielern Deyovaisio Zeefuik in der Abwehr, Filip Kostic oder Dominik Kohr im Mittelfeld und Robert Lewandowski im Sturm waren an diesem Spieltag maximal 224 Zähler zu holen.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert im Spiel ausgewählt.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Florian Müller (SC Freiburg) parierte alle acht Torschüsse auf sein Tor und blieb zum fünften Mal in der laufenden Saison ohne Gegentreffer. >>> 18 Punkte

Abwehr:

Christian Günter (SC Freiburg) war schnellster Spieler der Partie (33,6 km/h), gewann starke 68 Prozent seiner Zweikämpfe und leitete mit der Torvorlage zum 1:0 (seine dritte in dieser Bundesliga-Saison) den Freiburger Sieg ein. >>> 17 Punkte

Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) meisterte nicht nur seine Aufgabe in der Defensive dank 63 Prozent gewonnener Zweikämpfe mit Bravour, sondern trug auch mit seinem zweiten Tor in dieser Bundesliga-Saison zu einem letztlich ungefährdeten Gladbacher Sieg bei. >>> 17 Punkte

Deyovaisio Zeefuik (Hertha BSC) erzielte sein erstes Bundesliga-Tor, führte die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (31) und gewann davon sehr gute 58 Prozent. >>> 19 Punkte

>>> Bist du im Fantasy Manager besser als Legende Jay-Jay Okocha?

Mittelfeld:

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) erzielte sein viertes Tor und gab seine zehnte Torvorlage in dieser Bundesliga-Saison. Sein Topspeed von 33,6 km/h sowie die 36 angezogenen Sprints waren jeweils Höchstwert der Partie. >>> 16 Punkte

Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05) sorgte mit seinem Siegtreffer zum 2:1 dafür, dass Mainz 05 erstmals seit dem 8. Spieltag wieder oberhalb des Relegationsplatzes steht und war mit 32,9 km/h auch schnellster Spieler der Partie. >>> 16 Punkte

Marcel Sabitzer (RB Leipzig) erzielte drei Tore in seinen letzten sechs Bundesliga-Spielen (insgesamt fünf in 2020/21). Der RBL-Kapitän war zudem laufstärkster Spieler seines Teams (11,9 Kilometer). >>> 15 Punkte

Dani Olmo (RB Leipzig) gab die meisten Torschussvorlagen aller Spieler der Partie (5), darunter auch die Torvorlage zum einzigen Tor des Tages. Es war bereits die achte Torvorlage des Leipziger Topvorbereiters dieser Bundesliga-Saison. >>> 15 Punkte

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Angriff:

Andre Silva (Eintracht Frankfurt) erzielte zwei der fünf Frankfurter Tore und legte ein weiteres vor. Seine insgesamt 21 Saisontreffer sind schon jetzt die zweitbeste Ausbeute eines Frankfurters in der Bundesliga. Einzig Bernd Hölzenbein traf in einer Spielzeit häufiger (26-mal in der Saison 1976/77). >>> 19 Punkte

Robert Lewandowski (FC Bayern München) erzielte gegen den VfB Stuttgart als zweiter Bundesliga-Spieler nach Ulf Kirsten drei Tore in Unterzahl. Der Pole traf je einmal mit rechts, links und per Kopf und kommt nun auf 35 Saisontore (Rekord nach 26 Spieltagen). In einer kompletten Saison durchbrach diese Marke bisher nur Gerd Müller (drei Mal). >>> 24 Punkte

Max Kruse (Union Berlin) erzielte sein drittes Bundesliga-Tor in den letzten vier Spielen. Erstmals seit dem Hinspiel gegen Frankfurt traf er nicht per Strafstoß. Es war sein vierter Treffer in dieser Saison in der Anfangsviertelstunde - das ist alleinige Bundesliga-Spitze. >>> 18 Punkte