Diese Spieler haben am 26. Spieltag am besten gepunktet - © DFL Deutsche Fußball Liga
Diese Spieler haben am 26. Spieltag am besten gepunktet - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 26. Spieltags

whatsappmailcopy-link

Das Team der Woche ist dieses Mal ein ungewöhnlich exklusiver Club: Lediglich fünf verschiedene Club schafften es in die Top-11 des 26. Spieltags. RB Leipzig war mit vier Akteuren die dominierende Kraft des Fantasy- und Bundesliga-Wochenendes. Mit den richtigen Starspielern waren insgesamt 217 Punkte zu holen.

Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert berücksichtigt.

Jede Woche im Fantasy Manager attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Gregor Kobel (Borussia Dortmund) parierte vier Torschüsse und blieb beim 1:0-Sieg gegen Bielefeld zum sechsten Mal in der laufenden Bundesliga-Saison ohne Gegentreffer. >>> 12 Punkte

Verteidigung:

Angelino (RB Leipzig) gewann starke 73 Prozent seiner Zweikämpfe, schlug alleine mehr Flanken aus dem Spiel (sieben) als alle Fürther zusammen (sechs) und gab beim Leipziger 6:1-Erfolg in Fürth zwei Torvorlagen. >>> 17 Punkte

Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) war am häufigsten beim Sport-Club am Ball (70 Mal) und gab drei Torschüsse ab (nur Grifo mehr). Mit dem letzten erzielte er den 3:2-Siegtreffer gegen Wolfsburg. >>> 15 Punkte

Tuta (Eintracht Frankfurt) war von allen Frankfurtern am häufigsten am Ball (66 Mal), gab die meisten Torschüsse bei der Eintracht ab (drei), führte die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (37) und gewann davon sehr gute 65 Prozent. Die Belohnung: Der Innenverteidiger steht zum zweiten Mal in Folge im Team der Woche. >>> 14 Punkte

Mohamed Simakan (RB Leipzig) erzielte sein erstes Bundesliga-Tor, brachte 71 seiner 72 Pässe an den Mann und gewann sehr gute 62 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 14 Punkte

Luca Netz (Borussia Mönchengladbach) zog von allen Gladbachern die meisten Sprints an (28) und gab seine dritte Torvorlage der laufenden Bundesliga-Saison. Er war damit maßgeblich am Gladbacher 2:0-Sieg gegen Hertha BSC beteiligt. >>> 15 Punkte

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Mittelfeld:

Jesper Lindström (Eintracht Frankfurt) war an sechs der 14 Frankfurter Torschüsse beteiligt (drei abgegeben, drei vorgelegt), gab die Torvorlage zum 2:1-Siegtreffer gegen den VfL-Bochum und hatte auch beim Eigentor von Masovic seine Füße als Vorbereiter im Spiel. >>> 13 Punkte

Vincenzo Grifo (SC Freiburg) gab so viele Torschüsse ab wie kein anderer Spieler (vier) und schnürte im 166. Spiel den ersten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere. >>> 23 Punkte

Christopher Nkunku (RB Leipzig) gehörte mit zwei Torvorlagen und einem Treffer zu den Matchwinnern bei RB. Der Franzose war an sieben der zwölf Leipziger Torschüsse beteiligt, vier abgegebene und drei vorgelegte Torschüsse waren jeweils Bestwert der Partie. >>> 25 Punkte

Marius Wolf (Borussia Dortmund) gab die meisten Torschüsse des Spiels ab (vier) und traf zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison; beide Treffer gelangen ihm in seinen letzten drei Einsätzen. >>> 18 Punkte

Darüber spricht die Bundesliga nach dem 26. Spieltag

Sturm:

Emil Forsberg (RB Leipzig) war an drei Toren direkt beteiligt, das 2:1 erzielte er selbst (sein fünfter Treffer in dieser Spielzeit), zudem gelangen ihm seine ersten beiden Torvorlagen dieser Bundesliga-Saison. >>> 19 Punkte