Die Fantasy-Top-11 des 20. Spieltags - © DFL Deutsche Fußball Liga
Die Fantasy-Top-11 des 20. Spieltags - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 20. Spieltags

Am 20. Spieltag gab es beim Fantasy Manager Punkte satt. Gleich fünf Akteure überschritten die 20-Punkte-Marke. Mit den Starspielern Angelino in der Abwehr, Kerem Demirbay im Mittelfeld und Leon Bailey oder Wout Weghorst im Sturm waren an diesem Spieltag bis zu 265 Punkte zu holen.

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert im Spiel ausgewählt.

Hinweis für die Verlegung der Partie Bielefeld gegen Bremen: Wenn ein Match verschoben wird, erhalten die betroffenen Spieler für diese Partie ihre jeweilige Durchschnittspunktzahl. Dieser errechnet sich aus der jeweiligen Gesamtpunktzahl des Spielers, geteilt durch die Anzahl seiner Einsätze. Ist das Ergebnis nicht glatt, so wird aufgerundet. Einzige Bedingung: Der User muss den Spieler zum Zeitpunkt des eigentlichen Anpfiffs der Partie (hier: Sonntag, 18 Uhr) aufgestellt haben.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Manuel Neuer (FC Bayern München) wehrte alle sieben Bälle ab, die auf seinen Kasten kamen und sichert seinem Team so den knappen 1:0-Sieg in Berlin. >>> 15 Punkte

Abwehr:

Angelino (RB Leipzig) bereitete zum ersten Mal in einem Bundesliga-Spiel gleich zwei Tore vor (das 2:0 und 3:0), war auf dem Platz am häufigsten am Ball (86 Mal) und gewann zudem gute 58 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 26 Punkte

Evan Ndicka (Eintracht Frankfurt) gewann die meisten Zweikämpfe des Spiels (15) und hatte auch die beste Zweikampfquote der Partie (71 Prozent). >>> 19 Punkte

Nordi Mukiele (RB Leipzig) gewann 14 seiner 29 Zweikämpfe und erzielte mit einem seiner zwei Torschüsse das 300. Tor in der Bundesliga-Geschichte von RB Leipzig (im 156. Spiel). Sechs davon erzielte der 23-jährige Franzose, davon zwei in dieser Saison. >>> 21 Punkte

>>> Bist du im Fantasy Manager besser als Legende Jay-Jay Okocha?

Mittelfeld:

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) gab zwei Torvorlagen und machte ein Tor selbst. Er war an sieben der neun Frankfurter Torschüsse beteiligt (fünf Torschussvorlagen waren Höchstwert des Spiels). Zudem war er mit einer Maximalgeschwindigkeit von 33,1 km/h der schnellste Frankfurter. >>> 24 Punkte

Kerem Demirbay (Bayer 04 Leverkusen) schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack im Bayer-Trikot (von insgesamt 2). Er erzielte seine Saisontreffer Nummer 2 und 3, hat damit nach 20 Spieltagen schon öfter getroffen (3-mal) als in seiner kompletten letzten Spielzeit (ein Tor). >>> 28 Punkte

Elvis Rexhbecaj (1. FC Köln) gab drei der sieben Kölner Torschüsse ab (Bestwert beim FC), erzielte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack und gewann überdies bärenstarke 74 Prozent seiner Zweikämpfe. Kölns Top-Torschütze Rexhbecaj erzielte damit drei seiner fünf Saisontreffer gegen Mönchengladbach. >>> 19 Punkte

Ridle Baku (VfL Wolfsburg) war an sieben der 17 Wolfsburger Abschlüsse beteiligt (drei abgegeben, vier aufgelegt) und erzielte in seinem 18. Saisonspiel sein 4. Tor, traf damit im VfL-Dress schon einmal öfter als in seinen 50 Bundesliga-Partien für Mainz. >>> 17 Punkte

Christopher Nkunku (RB Leipzig) war an elf der 24 Leipziger Torschüsse beteiligt, sieben Torschussvorlagen (eine Torvorlage) waren die meisten des Spiels und seine vier Torschüsse wurden nur von Teamkollege Alexander Sörloth getoppt. >>> 21 Punkte

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Angriff:

Leon Bailey (Bayer 04 Leverkusen) erzielte seinen 5. Saisontreffer  und gab seine 6. Torvorlage in dieser Bundesliga-Saison (Bestwert bei Bayer, gemeinsam mit Diaby). >>> 19 Punkte

Wout Weghorst (VfL Wolfsburg) brachte den VfL selbst in Führung und legte den 2. Wolfsburger Treffer vor. Der Niederländer gab alleine fast genauso viele Torschüsse ab (7) wie der gesamte FCA (9) und ist nun der erste Wolfsburger Spieler der Bundesliga-Historie mit 14 Saisontoren nach 20 Spieltagen. >>> 19 Punkte