Diese Spieler holten am 14. Spieltag die meisten Punkte - © DFL Deutsche Fußball Liga
Diese Spieler holten am 14. Spieltag die meisten Punkte - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 14. Spieltags

RB Leipzig hat zwar "nur" 1:0 beim VfB Stuttgart gewonnen, aber bei diesem Duell regnete es Fantasy-Punkte. Gleich vier Spieler der Sachsen haben es ins Top-Team des Wochenendes geschafft. Ansonsten ist nur Borussia Dortmund mehr als einmal vertreten. Und da ist sie, die Top-Elf des 14. Spieltags:

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert im Spiel ausgewählt.

Wer diese elf Spieler ausgewählt und sich zudem für die Star-Spieler Robert Lewandowski, Jadon Sancho und Manuel Akanji entschieden hat, kommt damit auf unglaubliche 236 Punkte.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Gregor Kobel (VfB Stuttgart) machte trotz der 0:1-Niederlage gegen Leipzig ein überragendes Spiel. Er parierte zum zweiten Mal einen Strafstoß in der Bundesliga (beim sechsten gegen ihn) und wehrte insgesamt acht Bälle ab (persönlicher Bundesliga-Rekord und eingestellter ligaweiter Saisonrekord). >>> 17 Punkte

Abwehr:

Iago (FC Augsburg) traf mit seinem einzigen Torschuss in diesem Spiel, war mit einem Topspeed von 33,4 km/h der schnellste Spieler auf dem Platz und mit 11,4 Kilometern laufstärkster Augsburger. Für den 23-jährigen Brasilianer war es in seinem 20. Bundesliga-Spiel sein zweiter Treffer. >>> 18 Punkte

Willi Orban (RB Leipzig) gewann in Stuttgart 68 Prozent seiner vielen Zweikämpfe (RB-Bestwert) und sorgte so mit dafür, dass Leipzig in der Bundesliga zum vierten Mal in Serie ohne Gegentor blieb. >>> 16 Punkte

Manuel Akanji (Borussia Dortmund) brachte den BVB mit seinem Treffer zum 1:0 auf die Siegstraße. Für den BVB-Innenverteidiger war es bereits der zweite Saisontreffer - neuer persönlicher Rekord. >>> 19 Punkte

Angelino (RB Leipzig) war gegen Stuttgart an fünf Torschüssen direkt beteiligt (zwei abgegeben, drei vorgelegt), zog die meisten Sprints aller Spieler an (34) und schlug die meisten Flanken aller Spieler (7). >>> 17 Punkte

>>> Bist du im Fantasy Manager besser als Legende Jay-Jay Okocha?

Mittelfeld:

Jadon Sancho (Borussia Dortmund) gab die Torvorlage zum 1:0 (seine vierte dieser Bundesliga-Saison) und erzielte mit seinem 26. Torschuss seinen ersten Treffer in dieser Bundesliga-Saison. Damit war er erstmals in dieser Saison in einer Bundesliga-Partie an zwei Toren direkt beteiligt. >>> 21 Punkte

Amadou Haidara (RB Leipzig) war an zwölf (!) der 22 Leipziger Torschüsse direkt beteiligt. Seine sechs Torschüsse waren ebenso Bestwert der Partie, wie seine sechs Torschussvorlagen. Er war mit 11,9 Kilometern zudem laufstärkster Leipziger. >>> 20 Punkte

Vladimir Darida (Hertha BSC) gab zu vier der neun Hertha-Torschüsse die Vorlage (Bestwert der Partie) und war damit logischer Vorbereiter für zwei der drei Hertha-Tore. Der Tscheche war zudem laufstärkster Spieler der Partie (12,4 Kilometer) und zog die meisten Sprints aller Herthaner an (32). >>> 20 Punkte

Dani Olmo (RB Leipzig) erzielte nicht nur das spielentscheidende Tor (sein zweites Saisontor in der Bundesliga), sondern war auch ein Vorbild an Einsatz. Der Spanier führte die meisten Zweikämpfe aller Leipziger (27) und gewann davon gute 52 Prozent. >>> 19 Punkte

Jonas Hofmann(Borussia Mönchengladbach)übernahm in seinem ersten Bundesliga-Spiel seit zwei Monaten gleich das Kommando. Seine sechs Torschussvorlagen waren ebenso Bestwert der Partie wie seine acht Torschussbeteiligungen. Einer dieser Pässe von Hofmann, der auch starke 63 Prozent seiner Zweikämpfe gewann, führte zum Siegtreffer durch Embolo. >>> 18 Punkte

Angriff:

Robert Lewandowski (FC Bayern München) war mit zwei Treffern und einer Torvorlage maßgeblich am Bayern-Comeback gegen Mainz beteiligt. Der Pole stellte mit nunmehr 19 Saisontreffern nach 14 Spieltagen eine neue persönliche Bestmarke auf und liegt nur knapp unterhalb des Bundesliga-Rekords (Gerd Müller 1968/69 mit 20 Treffern). >>> 20 Punkte