Diese Elf holte am Bundesliga-Wochenende die meisten Punkte - © DFL
Diese Elf holte am Bundesliga-Wochenende die meisten Punkte - © DFL
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 34. Spieltags

whatsappmailcopy-link

Drei Spieler des VfB Stuttgart bilden die größte Fraktion für die dieswöchige Top-11 beim offiziellen Fantasy Manager. Die meisten Punkte gab es aber für einen Gladbacher. Mit den richtigen Starspielern konntet ihr bis zu 217 Punkte holen.

Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Marktwert berücksichtigt.

Jede Woche im Fantasy-Manager tolle Preise gewinnen!

Tor:

Marvin Schwäbe (1. FC Köln) parierte in Stuttgart zehn Torschüsse (darunter seinen ersten Bundesliga-Strafstoß) und stellte damit einen neuen persönlichen Rekord auf. >>> 18 Punkte

Verteidigung:

Willi Orban (RB Leipzig) war in Bielefeld von allen Spielern auf dem Platz am häufigsten am Ball (111 Mal), spielte die meisten Pässe (88, davon 91 Prozent zum Mann) und erzielte sein erste Saisontor in der Bundesliga. >>> 15 Punkte

Konstantinos Mavropanos (VfB Stuttgart) war von allen Stuttgartern am häufigsten am Ball (52 Mal), gab auch die meisten Torschüsse des VfB ab (6) und gewann sehr gute 65 Prozent seiner vielen Zweikämpfe. >>> 20 Punkte

Benjamin Henrichs (RB Leipzig) war mit 78 Prozent gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Leipziger der Partie und gehörte mit 10,1 Kilometern auch zu den laufstärksten Leipzigern. >>> 10 Punkte

Hol' dir die Bundesliga NEXT App!

Mittelfeld:

Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) gab die meisten Torschussvorlagen auf Seiten von Borussia Mönchengladbach (4), darunter auch die Torvorlage zum 3:1 durch Jonas Hofmann. Neuhaus war mit 11,3 Kilometern laufstärkster Gladbacher der Partie. >>> 16 Punkte

Wataru Endo (VfB Stuttgart) erlöste mit seinem bereits 5. Torschuss der Partie (nur Konstantinos Mavropanos mehr) die Stuttgarter. Der japanische VfB-Kapitän gewann zudem starke 61 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 19 Punkte

Exequiel Palacios (Bayer 04 Leverkusen) ließ seinem ersten Bundesliga-Tor vor drie Wochen in Fürth gegen Freiburg das zweite folgen. Der Argentinier war zudem der laufstärkste Spieler auf dem Platz (12,4 km) und gewann starke 73 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 14 Punkte

Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach) machte aus zwei Torschüssen zwei Treffer und legte einen weiteren vor. Zum dritten Mal in dieser Bundesliga-Saison gelang ihm ein Doppelpack, das sind genauso viele wie in seinen Bundesliga-Spielzeiten zuvor zusammen. Hofmann war zudem der sprintfreudigste Gladbacher (31 Sprints). >>> 23 Punkte

Sturm:

Taiwo Awoniyi (1. FC Union Berlin) schoss Union Berlin in der 88. Minute zum Sieg und damit auf Platz 5. Erstmals gelang dem Nigerianer ein Doppelpack in einem Bundesliga-Heimspiel, fünf Torschüsse waren die meisten aller Spieler und genauso viele wie alle Bochumer zusammen abgaben. >>> 20 Punkte

Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) war an neun der 24 Stuttgarter Torschüsse beteiligt (4 abgegeben, 5 vorgelegt) und hatte mit seinem 6. Saisontreffer auch maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt des VfB Stuttgart..>>> 15 Punkte

Marcus Ingvartsen (1. FSV Mainz 05) schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga und stellte mit sechs Saisontoren einen neuen persönlichen Bundesliga-Rekord auf. >>> 15 Punkte