Köln - Die Hinrunde liegt hinter uns, die Winterpause könnte am besten schon wieder vorbei sein, Zeit für einen Rückblick auf den Fantasy Manager. Dort lieferten zahlreiche Bundesliga-Stars echte Bestleistungen ab und wer die Liga kennt, weiß, dass sich darauf niemand ausruhen wird. Die Spieler werden die eigenen Leistungen und die der Kollegen zum Anlass nehmen, diese noch einmal übertreffen zu wollen.

>>> Jetzt mitmachen bei offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

>>> Upgrade im Winter: Bis zum 20. Januar Transfers ohne Limit

Das sind die fünf besten Auftritte, die einzelne Spieler in der Hinrunde aufs Feld brachten und die es im zweiten Saisonabschnitt zu überbieten gilt:

5. Gonzalo Castro (MI, 10,95M) - 22 Punkte

Die fünftbeste Einzelleistung der Hinrunde geht auf das Konto des Mittelfeldstrategen des BVB, Gonzalo Castro. Beim 6:0-Sieg der Dortmunder gegen Darmstadt lieferte Castro eine bärenstarke Performance ab: Er erzielte das 1:0 und das 4:0 selbst und legte das 5:0 auf. Alles in allem sammelte er so 22 Punkte.

4. Danny Latza (MI, 7,15M) - 23 Punkte

Die auf den ersten Blick größte Überraschung in diesem Ranking: Danny Latza vom 1. FSV Mainz 05! Der defensive Mittelfeldspieler machte überhaupt nur fünf Spiele in der Hinrunde und sammelte in vier der fünf Einsätze insgesamt 13 Punkte, zehn davon durch Zweikämpfe. Sein Auftritt am 15. Spieltag gegen den Hamburger SV rechtfertigt seinen Platz in diesen Top 5 aber mehr als deutlich. Zuvor noch gänzlich ohne Bundesliga-Treffer, schoss er den Hamburger SV mit seinem Hattrick im Alleingang ab und verdiente sich damit 23 Fantasy-Zähler.

3. Robert Lewandowski (ST, 16,65M) - 24 Punkte

Die Saison war gerade einmal 90 Minuten alt, da sah es schon so aus, als hätte FC Bayern-Superstar Robert Lewandowski bereits für einen unerreichbaren Fantasy-Punktewert gesorgt. Drei Tore zum Saisonauftakt gegen Werder Bremen beim 6:0-Erfolg des amtierenden Meisters, der damit seine Titelambitionen bestätigte. Der Pole untermauerte im gleichen Zug seinen Status als wertvollster Fantasy-Spieler und sammelte am 1. Spieltag 24 Punkte!

1. Mitchell Weiser (VT, 11.5M) - 25 Punkte

Doch bereits zwei Spieltage später sollte Mitchell Weiser diese Marke überbieten. Der FC Schalke 04 war zu Gast bei Hertha BSC im Olympiastadion und der Verteidiger, übrigens der einzige in dieser Top 5, sorgte dafür, dass die Gäste ohne Punkte und mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck zurück nach Gelsenkirchen reisen mussten. Aufgrund einer überragenden Zweikampf-Statistik, dem von ihm erzielten Treffer, der Vorarbeit zum zweiten Tor und der Weißen Weste der Hertha gab es für den Berliner 25 Fantasy-Punkte am 3. Spieltag.

1. Pierre-Emerick Aubameyang (ST, 16.55M) - 25 Punkte

Am 10. Spieltag lief Borussia Dortmunds Sturmstar zur Höchstleistung auf. Beim 5:2-Auswärtssieg in Hamburg schoss der Gabuner vier der fünf Treffer selbst und bereitete den fünften vor - die beste Stürmer-Leistung der gesamten Hinrunde! Durch Zweikämpfe, Torschüsse und gespielte Minuten erhöhte sich der Wert auf ebenfalls 25 Zähler, der geteilte erste Rang bei den besten Fantasy-Leistungen der Hinrunde.

>>> Wähle Deine Bundesliga-Elf der Hinrunde