Costa del Sol oder Costa del Luz - die Küste der Sonne und die Küste des Lichts im Süden Spaniens klingen wie Musik in deutschen Ohren. Erst recht in den kalten Wintertagen. Und so haben viele Fans die Gelegenheit genutzt, ihre Mannschaft ins Trainingslager ans Mittelmeer und an die Atlantik-Küste zu begleiten.

In Chiclana de la Frontera an der Costa del Luz haben die Fans vom FC Schalke und Fortuna Düsseldorf das Vergnügen, ihre Profis im selben Ort bei harter Trainingsarbeit zu beobachten.

Plauderstunde mit Felix Magath

Sechs Schalker Fans, die bei einer Jahrestombola gewonnen hatten, wurden sogar von Cheftrainer Felix Magath zu einer kleinen Gesprächsrunde ins Mannschaftshotel eingeladen.

Schnell ausgebucht war das siebentägige Reiseangebot, das das Fanprojekt Mönchengladbach ausgeschrieben hatte. Fuengirola heißt das Fan-Domizil, das eine knappe halbe Stunde Busfahrt vom Trainingsgelände der Borussia in La Cala de Mijas an der Costa del Sol entfernt liegt. Etwa 90 Mönchengladbacher Anhänger haben sich insgesamt im Trainingslager eingefunden.

Sintflut an der Sonnenküste

Dass der spanische Süden keine Schönwetter-Garantie bietet, erlebten die Anhänger besonders am Montag. Sintflutartig goss es an beiden Küsten, das Testspiel zwischen Schalke und Düsseldorf erinnerte stellenweise an die legendäre Regenschlacht zwischen Deutschland und Polen bei der WM 74 im Frankfurter Waldstadion.

Das gleiche Bild in Marbella, wo Borussia Dortmund angesichts großer Pfützen improvisieren musste und vormittags eine Laufeinheit einschob. Erst am Nachmittag war der Trainingsplatz im passablen Zustand und ließ vor den Augen von rund 50 BVB-Fans intensive Trainingsspiele zu.

Fan-Abend im Gladbacher Mannschaftshotel

Die Gladbacher Fans, die das Montagtraining bei strömendem Regen verfolgten, wurden abends mit dem schon traditionellen Fan-Abend entschädigt. Im Mannschaftshotel der Borussen standen Spieler und Trainer für Autogramme, Fotos und Gespräche zur Verfügung.

Thomas Jaspers, einer der Gladbacher Fanbeauftragten, ist auch für die Reisebetreuung der Fans in Spanien zuständig. "Wir fahren mit den Fans zu jedem Training und natürlich auch zu den Spielen in Marbella, das ungefähr eine Stunde Fahrzeit entfernt ist. Abends haben hier viele Kneipen und Restaurants auf, es wird also einiges geboten."

Borussen unter sich

Die gute Stimmung im Fanlager der Borussen konnte auch die 0:1-Testspielniederlage Dienstag gegen Energie Cottbus trüben. Das Gladbacher Fanprojekt schaute auf seiner Homepage schon mit viel Vorfreude auf den zweiten Test gegen den BVB: "Es bleibt offen, welch schwarz-gelbe Kulisse uns am Mittwoch Paroli bieten will. Der Billigflieger ab Weeze lässt auf ein spannendes Duell schließen..."