Gelsenkirchen - Nach dreimonatiger Verletzungspause hat Torhüter Fabian Giefer am Montag wieder das Mannschaftstraining beim FC Schalke 04 aufgenommen.

Der Neuzugang stand den Knappen aufgrund einer Adduktorenverletzung, die er sich in der Vorbereitung beim Testspiel gegen den VfL Bochum zugezogen hatte, bislang noch in keinem Pflichtspiel zur Verfügung. Nun mischt der Schlussmann wieder im Training der Königsblauen mit und macht weiterhin Fortschritte.

Die Handverletzung von Rechtsverteidiger Atsuto Uchida, die er im Bundesligaspiel beim SC Freiburg (0:2) am vergangenen Samstag erlitten hatte, ist unterdessen offenbar nicht so schwerwiegend wie zunächst befürchtet. Der Japaner spielte zwar mit einem Verband, konnte bei der japanischen Nationalmannschaft aber trainieren.