Nach sieben Monaten kehrt der frühere Bundesliga-Profi Marcelinho dem brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro den Rücken und wechselt zum Liga-Rivalen Coritiba FC.

Der 33-Jährige, der in Deutschland für Hertha BSC Berlin und den VfL Wolfsburg spielte, hatte seinen bis Ende 2010 datierten Vertrag bei Flamengo wegen verspäteter Gehaltszahlungen aufgelöst.

In der Jubiläumssaison ist Marcelinho, der bis Dezember unterschrieb, der Topzugang des Erstligisten aus Curitiba. Der Club feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Lothar Matthäus hatte Anfang 2006 kurzzeitig Coritibas Stadtrivalen Atletico Paranaense betreut.