Europas Presse feiert "Kaiser" Jose Mourinho nach dem Gewinn seines zweiten Champions-League-Titels in höchsten Tönen. "Jose liegt die Fußball-Welt zu Füßen", schreibt der Mirror in England. "Er ist ein außerordentlicher Trainer, der Inter eine neue Identität verliehen hat", meint die Corriere dello Sport.

Auch der voraussichtliche Wechsel von Mourinho zu Real Madrid wird bereits kommentiert. "Mourinho verabschiedet sich wie ein König und jagt nach neuen Abenteuern mit Real Madrid", heißt es bei Repubblica. "Mourinho weint und verabschiedet sich", titelt die Corriere dello Sport.

Inters Erfolgsrezept sei, so die Gazzetta dello Sport, der "Faktor M". Moratti, Mourinho und Milito. Das Team von Mourinho habe clever gespielt. Der Aufbau wirkte manchmal behäbig, doch vor dem Tor war Inter brandgefährlich. "Inter war ein Nilpferd mit einem Schlangenkopf", meinte AS in Spanien.

Lob von allen Seiten gab es für den zweifachen Torschützen Diego Milito. "Prinz Milito macht Inter zu Europas Champion", schreibt AS, während die Corriere della Sera meint: "Ein Doppelpack Militos und Inter wird zur Legende. Alptraum-Nacht für Bayern!"

Die Bayern müssen sich Kritik gefallen lassen. "Eine halbe Stunde lang hat man den Eindruck, dass Bayern Inter Schwierigkeiten bereiten könnte", schrieb die Gazzetta dello Sport: "Doch dann kam Indiana Jones Milito, und die Deutschen können nur noch kapitulieren".

ITALIEN

Corriere dello Sport: "Mourinho weint und verabschiedet sich. Fantastischer Doppelpack Militos, eines Spielers, der Inter Pokal, Scudetto und Champions League beschert hat. Nach 45 Jahren färbt sich der Himmel Europas schwarzblau. Gestern hat Mourinho einen Triumph erlebt. Er ist ein außerordentlicher Trainer, der Inter eine neue Identität verliehen hat."

Tuttosport: "Inter auf der Spitze Europas. Ein Doppelpack Militos verurteilt van Gaals Team und beschert Mourinho einen Platz in den Geschichtsbüchern. Inter wird zur legendären Mannschaft mit einem Traum-'Triple', 45 Jahre nach dem Letzten Champions-League-Sieg. Moratti und Mourinho in Tränen".

Gazzetta dello Sport: "Inter erobert das Triple dank des 'Faktors M', M wie Moratti, Mourinho und Milito. Bye Bye Bayern! Eine halbe Stunde lang hat man den Eindruck, dass Bayern Inter Schwierigkeiten bereiten könnte. Doch dann kommt Indiana Jones Milito, und die Deutschen können nur noch kapitulieren."

Repubblica: "Inter, eine triumphale Nacht, doch Mourinho geht. Meisterwerk und Tränen, Mourinho verabschiedet sich wie ein König und jagt nach neuen Abenteuern mit Real Madrid. Im Himmel Europas glänzen wieder Inters Farben am Ende eines perfekten Matchs."

Corriere della Sera: "Doppelpack Militos und Inter wird zur Legende. Alptraum-Nacht für Bayern. Robben ist der Spieler, der bei Bayern den Unterschied macht, doch er war allein."

ENGLAND

The Mirror: "Der Übersetzer ist überragend. In allen Sprachen. Der sogenannte Feind des Fußballs ist nun sein Kaiser. Jose liegt die Fußball-Welt zu Füßen. Das Bernabeu ist sein neues Boudoir (elegantes Zimmer, d.Red.)."

The Sun: "Freudentränen bei Mourinho, als er Inter-Legende Javier Zanetti in den Arm nimmt. Inter ist der neue Champion. Die Italiener haben die Bayern in einer dramatischen Nacht geschlagen."

Guradian: "Diego Milito schießt die Bayern ab. Mourinho führt Inter zum Sieg. Er ist nicht jedermanns Freund, doch er hat den Meistercup mit zwei unterschiedlichen Mannschaften gewonnen - wie vor ihm nur Ernst Happel und Ottmar Hitzfeld."

SPANIEN

Sport: "Prinz Milito macht Inter zu den neuen Königen Europas. Inter gewinnt den Titel im Mourinho-Stil. Die Italiener verteidigten lange, holten aber das Miximun aus ihren Chancen heraus. "

El Mundo Deportivo: "Diego Milito schießt Inter mit zwei Bilderbuch-Toren zum Titel. Mailand erobert nach einem Überfall Europas Thron. Bayerns Spieler haben im Finale nie ihr Gesicht verloren und haben getan, was sie konnten. Sie haben die Wertschätzung eines würdigen Siegers verdient."

Marca: "Madrid verpflichtet einen Meister. Mourinho kommt für vier Jahre und erhält zehn Millionen Euro pro Jahr. Er ist der König Europas. Die italienische Geduld schlug den Sturm und Drang der Bayern."

AS: "Milito öffnet Mourinho die große Tür. Bayern dominiert lange das Spiel, doch Inter glänzt im Abschluss. Mourinhos Inter war ein Nilpferd mit einem Schlangenkopf gegen Bayern, die in anderen Zeiten der Satan in diesem Stadion waren."

NIEDELANDE

De Telegraaf: "Die Italiener haben das Finale verdient gewonnen. Das sagt sogar Louis van Gaal."

Handelsblad: "Inter Mailand gewinnt die Champions League - Sneijder erobet zum ersten Mal in seiner Karriere den höchsten europäischen Fußballpokal."

SCHWEIZ

Blick: "Inter-Coach Mourinho setzt sich mit dem ersten Triple der Vereinsgeschichte die Krone auf. Dank einer taktischen Meisterleistung stoppt er auch die Bayern."

ÖSTERREICH

Kurier: "Diego Milito schießt die Bayern im Alleingang ab und erzielte beide Treffer des Abends. Mourinho setzt sich mit dem Triple ein Denkmal."

Kronen-Zeitung: "Inter-Fans nach Sieg im Freudentaumel. Weit über 100.000 Tifosi tauchten die lombardische Hauptstadt in ein schwarzblaues Fahnenmeer. Als die Mannschaft kurz nach 6 Uhr in der Früh direkt nach ihrer Ankunft aus Madrid mit der Trophäe ins Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion einlief, waren 50.000 Fans außer sich."