Leverkusen und Hoffenheim sind die deutschen Vertreter in der Europa League 2020/21 - © imago/Mandoga Media
Leverkusen und Hoffenheim sind die deutschen Vertreter in der Europa League 2020/21 - © imago/Mandoga Media
bundesliga

Europa-League-Gruppenphase: Auf diese Teams treffen Leverkusen und Hoffenheim

Am Freitag, den 2. Oktober 2020 wurde in Nyon die Gruppenphase für die Europa League 2020/21 ausgelost. Nachdem sich der VfL Wolfsburg in der Qualifikations-Runde geschlagen geben musste, repräsentieren mit Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim noch zwei Clubs die deutsche Fahne. Gegen wen die der Tabellenfünfte und Sechste der vergangenen Saison antreten muss, erfährst du hier.

Bayer 04 Leverkusen bekommt es in Gruppe C mit dem tschechischen Meister Slavia Prag, den israelischen Pokalsieger Hapoel Beer Sheva sowie den französischen Club OGC Nizza zu tun.

Sportdirektor Simon Rolfes: "Mit Slavia Prag und OGC Nizza haben wir zwei etablierte europäische Clubs erwischt. Sehr ernst zu nehmende Gegner - Slavia ist tschechischer Meister, Nizza ein Top-Team aus dem Land des Weltmeisters. Hinzu kommt der Pokalsieger aus Israel, dessen Qualifikation für die Gruppenhase vielleicht etwas überraschend kam. Es ist klar, dass wir den Anspruch haben, uns durchzusetzen."

Die TSG 1899 Hoffenheim trifft in Gruppe L auf den belgischen Vizemeister KAA Gent, den serbischen Meister Roter Stern Belgrad und den tschechischen Vertreter Slovan Liberec.

Der 1. Spieltag der Gruppenphase findet am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 statt.