Mit guter Moral und dank einer starken zweiten Halbzeit erkämpft sich der FC Bayern München am 4. Spieltag der Gruppenphase beim AC Florenz ein verdientes 1:1 (0:1)-Unentschieden. bundesliga.de hat die Einschätzungen der beteiligten Akteure zusammen gestellt.

Trainer Jürgen Klinsmann (Bayern München): "Wir haben in der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht ausgesehen, allerdings fehlte das letzte Quäntchen Entschlossenheit, um ein Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann auch klare Chancen gehabt und es war zu spüren, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann wir einen reinmachen."

Miroslav Klose (Stürmer FC Bayern München): "Wenn man in ein Spiel geht, das man nicht verlieren will, dann ist das 1:1 am Ende okay. Wir haben uns in der ersten Halbzeit zu weit nach hinten drängen lassen, in der zweiten Hälfte haben wir das besser gemacht."

Tim Borowski (Torschütze FC Bayern München): "Ich habe bei dem Treffer goldrichtig gestanden. In der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt und hätten auch noch gewinnen müssen."

Bastian Schweinsteiger (Mittelfeldspieler FC Bayern München): "Wir haben kein sehr gutes Spiel abgeliefert, aber das Ergebnis stimmt. Insgesamt haben wir im Spiel nach vorne zu viele Fehler gemacht und zu wenig über die Flügel gespielt. Der Einsatz hat aber gestimmt, die Kraft war da. Am Schluss hat uns das Quäntchen Glück geholfen, um den Ausgleich zu erzielen."