Braunschweig - Jonas Erwig-Drüppel ist am Montagnachmittag in Augsburg von Kniespezialist Dr. Ulrich Boenisch erfolgreich operiert worden. Der 22-Jährige hatte einen Meniskuseinriss erlitten.

Der pfeilschnelle Außenbahnspieler der Löwen kann sich nun um den weiteren Verlauf der Rehamaßnahmen Gedanken machen. Die Operation, bei der das eingerissene Stück des Außenmeniskus entfernt wurde, ist laut Erwig-Drüppel sehr gut verlaufen. "Der Einriss war sogar kleiner als erwartet. Es lief alles sehr positiv, sodass ich mich bereits gestern Abend wieder recht gut gefühlt habe. Als sich der Doktor das Knie heute Morgen angeschaut hat, war er auch sehr zufrieden. Ich darf es sogar schon wieder etwas belasten", sagte der 22-Jährige.

Trotzdem wird Erwig-Drüppel seinen Teamkollegen noch einige Zeit fehlen, auch wenn er schon bald den Braunschweiger im Abstiegskampf wieder zur Verfügung stehen will.