München - Hertha BSC hat sich im ersten Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt einen Eintrag in die Geschichtsbücher gesichert. Die Elf von Trainer Jos Luhukay erzielte beim 6:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt als erster Aufsteiger zum Auftakt sechs Tore - Bundesliga-Rekord. bundesliga.de präsentiert die Splitter zum 1. Spieltag.

Serien

  • Schalke hat im vierten Jahr in Folge am 1. Spieltag nicht gewonnen (zwei Remis, zwei Niederlagen).

  • Der HSV hat 2013 in allen neun Auswärtsspielen getroffen (insgesamt 19 Mal).

  • Mainz blieb zum sechsten Mal in Folge zum Bundesliga-Auftakt ungeschlagen (vier Siege und zwei Remis).

  • Der FC Bayern ist seit 26 Spielen ungeschlagen - in 50 Jahren Bundesliga gab es nur drei längere Serien.

  • Es bleibt dabei - noch nie verlor ein amtierender Meister ein offizielles Eröffnungsspiel.

  • Auch im elften Pflichtspiel mit Mitchell Langerak im Tor ging der BVB als Sieger vom Platz.

  • Javier Martinez blieb als erster Akteur in der Ligahistorie in seinen ersten 28 Bundesliga-Spielen ungeschlagen.

  • Leverkusen hat saisonübergreifend die letzten sechs Spiele gewonnen, das ist die zweitlängste Siegesserie in Bayers Bundesliga-Geschichte (2001 unter Klaus Toppmöller waren es einmal sogar sieben Siege).

  • Armin Veh gewann als Trainer noch nie ein Bundesliga-Spiel gegen die Hertha - drei Remis und acht Niederlagen lautet seine Bilanz gegen die Berliner.

  • Hertha BSC bleibt unter Jos Luhukay zuhause ungeschlagen. In 18 Pflichtspielen im heimischen Olympiastadion unter dem Niederländer gab es 13 Siege und fünf Unentschieden.

  • Nach zuvor 24 Gastspielen mit mindestens einem Gegentor schafft Werder endlich wieder eine Zu-Null-Partie in der Fremde.


    Tore

  • 37 Tore gab es am 1. Spieltag - nur zweimal war ein Auftakt in eine Saison noch torreicher (86/87 mit 42 und 93/94 mit 39 Toren).

  • Huntelaar hat in seinen letzten fünf Spielen gegen den HSV immer getroffen (insgesamt neun Mal).

  • Nicolai Müller traf in vier Bundesliga-Spielen gegen Stuttgart fünf Mal, dabei gelang ihm zum zweiten Mal ein Doppelpack. Von seinen drei Bundesliga-Doppelpacks schnürte Müller zwei gegen den VfB (zuvor beim 3:1 im Dezember 2012).

  • Unterhaltsamer Auftakt: In den 7 Partien der aktuellen Runde fielen schon mehr Tore (26) als am kompletten 1. Spieltag der Vorsaison (22).

  • Im Schnitt fielen also bisher fast 4 Tore pro Partie (3,7) - mehr waren es zuletzt 93/94 (da 39 in 9 Partien).

  • Zum achten Mal erzielte ein Bayern-Akteur das erste Tor einer Saison - diesmal war es Arjen Robben, keinem Verein gelang dies öfter.

  • Pierre-Emerick Aubameyang, der erste Bundesliga-Akteur aus Gabun, wurde zum sechsten Spieler, der bei seinem Bundesliga-Debüt dreifach traf: Zuvor gelang das nur Engelbert Kraus (1860 München), Olaf Marschall (Dresden), Martin Fenin (Frankfurt), Adhemar und Hermann Ohlicher (beide Stuttgart).

  • Sami Allagui traf im sechsten Jahr in Folge am ersten Spieltag (drei Mal in der Bundesliga, drei Mal in der 2. Bundesliga).


    Jubiläen

  • Thomas Tuchel feierte seinen 50. Sieg als Bundesliga-Trainer.

  • Bastian Schweinsteiger bestritt sein 300. Bundesliga-Spiel.

  • Mirko Slomka feierte seinen 50. Bundesligasieg als 96-Coach.


    Sonstiges

  • Als erster Aufsteiger der Bundesliga-Geschichte erzielte Hertha BSC an einem ersten Spieltag sechs Tore.

  • Es war zugleich der höchste Sieg eines Aufsteigers an einem ersten Spieltag aller Zeiten (gleichauf mit Braunschweigs 5:0 gegen TeBe Berlin 1974).

  • Uwe-Seeler-Enkel Levan Öztunali (geboren am 15. März 1996) wurde durch seine Einwechselung zum jüngsten Bayer-Spieler der Bundesliga-Geschichte.

  • Erst zum dritten Mal in der Bundesliga-Geschichte kassierte mit Wolfsburg eine Mannschaft am ersten Spieltag gleich zwei Platzverweise (zuvor war dies nur 1860 München 99/00 und Werder 02/03 passiert).

  • Hannover foulte 28 Mal, der VfL nur zehn Mal, dennoch beendete der VfL die Partien mit zwei Mann weniger; Timm Klose foulte zwei Mal und sah Gelb-Rot, Maximilian Arnold flog für seine erste unfaire Aktion des Spiels, beide kassierten ihre ersten Platzverweise in der Bundesliga.

  • Letzte Saison verlor Braunschweig nur eines der 17 Heimspiele - jetzt ging im Oberhaus gleich die erste Heimpartie verloren.