München - Erst hieß es für die WM-Rückkehrer des FC Bayern: Antreten zum offiziellen Fototermin! Anschließend nahmen die elf Rückkehrer am Montag das Training wieder auf.

Philipp Lahm, Thomas Müller und Jörg Butt betraten als Erste den Trainingsplatz. Nach und nach kamen dann auch Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose, Kapitän Mark van Bommel und Co. dazu.

"Alle machen einen hervorragenden Eindruck"

"Sie machen alle einen hervorragenden Eindruck und ich denke, dass wir, wenn wir die Zeit gut nutzen, pünktlich zum Bundesligastart voll auf der Höhe sein werden und auch einen guten Start hinlegen werden", freute sich Sportdirektor Christian Nerlinger.

WM-Torschützenkönig Müller blickte schon wieder mit seiner typischen Lockerheit auf die kommenden Tage. "Drei Wochen sind mir Urlaub genug, ich bin geil auf Fußball und hoffe, dass es wieder von Anfang an Spaß macht."

Entwarnung bei van Buyten

Aufatmen kann unterdessen Daniel van Buyten: Der belgische Innenverteidiger hat sich bei seinem Einsatz im Drittligaspiel gegen Wacker Burghausen (1:1) am vergangenen Samstag "nur" eine Bänderzerrung im Sprunggelenk zugezogen.

Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Montag in München. "Zum Glück ist es kein Riss, wir hoffen, dass er schnell wieder zurückkehren kann", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger im Gespräch mit FCB.tv. Der Abwehrmann müsse voraussichtlich "zehn bis 14 Tage" pausieren, so Nerlinger weiter.