Die Euphorie des Bremers Daniel Jensen hält sich nach dem WM-Quallifikationsspiel gegen Albanien in Grenzen.

Zwar konnten die Dänen einen 3:0-Erfolg einfahren, und liegen in der Quallifikation nun sieben Punkte vor dem Tabellendritten Portugal, allerdings verletzte sich der 29-Jährige.

Einsatz gegen Hannover fraglich

Jensen, der sich vor rund zwei Wochen einen Nasenbeinbruch zugezogen hatte, musste in der 34. Minute wegen Problemen mit der Achillessehne durch seinen Nationalmannschafts-Kollegen Niklas Bendtner ersetzt werden.

"Wir werden heute überprüfen, ob es bei ihm bis zum Wochenende gegen Hannover 96 reicht und müssen abwarten", sagte Bremens Cheftrainer Thomas Schaaf über seinen Mittelfeldspieler.