Dortmund - Der von Borussia Dortmund an den MSV Duisburg ausgeliehene Julian Koch ist am Freitag von Professor Michael J. Strobel und Dr. Tore Zantop aus Straubing sowie Dr. Roland Sistermann und Professor Bernd-Dietrich Katthagen im Klinikum Dortmund in einer zweistündigen Operation am Außenband und Kompartmentsyndrom operiert worden. Dies war der zweite von drei Eingriffen nach der schweren Knieverletzung des Defensivspezialisten.

Als dritte Operation steht in zwei Monaten eine Operation am angerissen Kreuzband an. Nach Mitteilung von BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun wird Julian Koch "Ende des Jahres" wieder einsatzfähig sein. Koch hatte sich am 25. Februar beim Spiel MSV Duisburg gegen RW Oberhausen schwer verletzt.