Ein allzu bekanntes Bild: Erling Haaland beim Torjubel - © DFL Deutsche Fußball Liga
Ein allzu bekanntes Bild: Erling Haaland beim Torjubel - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Borussia Dortmund: Ist Erling Haaland schon bereit für den Ballon d'Or?

Erling Haaland von Borussia Dortmund gehört - wie aus der Bundesliga auch Robert Lewandowski vom FC Bayern München - zu den 30 Spielern, die sich beim Ballon d'Or Hoffnung auf den Titel machen dürfen. Die französische Fußballfachzeitschrift France Football verleiht die Auszeichnung am 29. November. Trotz seines Alters von gerade einmal 21 Jahren ist der BVB-Torjäger schon in einem illustren Kreis angekommen.

>>> Jetzt mit unbegrenzten Transfers dein Fantasy-Team umbauen!

Erling Haaland erzielte für Borussia Dortmund in der laufenden Saison schon wieder 13 Treffer - in nur zehn Pflichtspielen. In der Liga steht der norwegische Nationalstürmer bei neun Toren aus sechs Partien, netzt durchschnittlich alle 60 Minuten ein. Zweifelsohne hätte er ohne seine Verletzungen, die ihn in dieser Spielzeit bereits acht Spiele zum Zuschauen gezwungen haben und das auch derzeit tun, sogar noch häufiger getroffen. 2021 hat Haaland für die Westfalen 37 Pflichtspieltreffer markiert - in 37 Duellen. Hinzu kommen noch sechs Tore aus acht Vergleichen für Norwegen. Ein Aufeinandertreffen ohne Haaland-Treffer? Im Durchschnitt eine wirkliche Rarität.

Pokalheld und Champions-League-Torschützenkönig

Mit dem BVB gewann Haaland in der Saison 2020/21 den DFB-Pokal und hatte daran im Finale gegen Konkurrent RB Leipzig mit einem Doppelpack entscheidenden Anteil. In der Champions League avancierte Haaland mit zehn Toren zum Torschützenkönig - obwohl die Schwarzgelben im Viertelfinale gegen ManCity ausgeschieden waren und er in der Gruppenphase verletzungsbedingt auch noch zwei Partien verpasst hatte.

Gerade im zurückliegenden Champions-League-Spieljahr bewies Haaland also eindrucksvoll, dass er mit den Besten der Welt nicht nur mithalten kann. Haaland verwies hier Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain mit acht Treffern (aus zehn Spielen) auf den zweiten Platz, auf Rang drei folgten unter anderem Mbappes Vereinskollege Neymar, Mohamed Salah vom FC Liverpool und Karim Benzema von Real Madrid.

>>> Alle Infos zur bevestor Virtual Bundesliga!

Rose würde Haaland zum Weltfußballer machen

Gut möglich, dass Haalands aktuelle Verletzung - ihn plagt ein Muskelbündelriss am Hüftbeuger - seine Chance auf den Ballon d'Or in diesem Jahr schmälert. Genug Zeit für die Jagd nach dem wohl begehrtesten individuellen Titel des Weltfußballs bleibt Haaland aber ohnehin noch.

"Er wird sicher einige Einzeltitel gewinnen", erklärte Haalands Trainer Marco Rose schon kurz nach der Verkündigung der Nominierten zum Weltfußballer. "Wenn ich bei der Wahl eine Stimme hätte, würde ich sie sicher Erling geben."

Sollte Haaland den Titel jetzt nicht gewinnen, wäre das aber auch kein Drama. Schließlich hat er noch eine lange Karriere vor sich. Keine Frage: Die Zukunft gehört dem norwegischen Knipser.