Der 18. Spieltag ist gelaufen, und die Trainer analysieren die Leistung ihrer Mannschaft. Was war gut, was lief schlecht, muss ich die Taktik vor dem kommenden Heim- oder Auswärtsspiel ändern? Und sollte es Änderungen in der Startelf geben?

Manche personelle Entscheidungen werden den Bundesliga-Trainer durch Sperren abgenommen. Allerdings gab es in der Bundesliga am 18. Spieltag weder eine fünfte Gelbe, eine Gelb-Rote oder Rote Karte. Damit sind aktuell nur Diego, Claudio Pizarro (beide Werder), Massimo Oddo (FC Bayern), Carlos Eduardo (Hoffenheim) und HSV-Stürmer Ivica Olic gesperrt.

Kölns Trainer Christoph Daum kann wieder mit den zuletzt gesperrten Milivoje Novakovic und Geromel planen und steht vor der Frage, wer für die beiden Stammspieler aus der Wolfsburg-Startelf weichen muss. Und wer neben "Nova" stürmen oder ob der Slowene als einziger Stürmer in Frankfurt beginnen soll.

Bringt Klinsmann Altintop oder Donovan?

Personelle Änderungen ergeben sich eher bei den Verlierern, und so dürfen die Fans gespannt sein, wie etwa Jürgen Klinsmann, Thomas Schaaf oder Fred Rutten reagieren werden.

Landon Donovan und Hamit Altintop wären keine ganz großen Überraschungen in der Bayern-Startelf. Kevin Kuranyi, schon in Hannover keine erste Wahl, könnte auch gegen Bremen vorerst auf der Bank Platz nehmen, bei Werder wird Naldo wohl auflaufen.

Profi-Features im OBM nutzen!

Die OBM-Trainer tüfteln natürlich genauso an möglichen Änderungen bei Taktik und Personal. Sie sollten sich das letzte Spiel genau anschauen, um Schwächen zu erkennen und mit speziellem Training darauf reagieren.

Vor allem bis zum 28. Februar, wenn alle Amateur-Trainer gratis die Profi-Features testen können: Taktik-Radar, wählbare Kameraperspektiven im Stadion oder zusätzliche Möglichkeiten in Sachen Training und Taktik.

Wichtige Infos in der Spieltags-Vorschau

Gerade die Trainingseffekte werden von vielen OBM-Entscheidern noch unterschätzt und zu wenig genutzt, obwohl hier die entscheidenden Kleinigkeiten verbessert und damit ausschlaggebend für das Liga-Duell werden können.

Außerdem kann der OBM-Trainer in der Spieltags-Vorschau einiges über den nächsten Gegner erfahren: Wie sieht der Kader des Kontrahenten aus, mit welcher Startelf ist zu rechnen?

Als letztes braucht jeder OBM-Trainer natürlich auch das, was jeder Kollege an der Seitenlinie des Rasens braucht: Glück, Intuition und das richtige Bauchgefühl.

Stefan Kusche