Mario Cvitanovic und der FC Energie Cottbus können aufatmen.

Der Innenverteidiger zog sich am Freitag im Test gegen den FC Erzgebirge Aue (0:0) keinen Nasenbeinbruch zu. Das ergab eine Untersuchung am Freitagabend. Nach einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Mariusz Kukielka war der 33-Jährige in der 37. Minute ausgewechselt worden.