Mainz - Marcel Risse droht keine längere Pause. Der Offensivspieler des 1. FSV Mainz 05, der in der Partie beim FC Bayern München am vergangenen Samstag (1:3) verletzungsbedingt ausgewechselt worden war, hat sich in einem Zweikampf lediglich eine Bänderdehnung im linken Sprunggelenk zugezogen.

Eine gravierendere Verletzung konnte bei einer MRT am Montag in der Mainzer Universitätsmedizin ausgeschlossen werden. Bei guter Heilung soll Risse noch in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.