Stuttgart - Aufatmen bei Georg Niedermeier und dem VfB, denn der Innenverteidiger hat sich beim 165. Stadtderby gegen die Stuttgarter Kickers keine schlimmere Verletzung zugezogen.

Eine Kernspintomographie bei Mannschaftsarzt Raymond Best ergab am Donnerstagvormittag "nur" eine schwere Knieprellung. Passiert war es in der 20. Minute, als der gebürtige Münchner nach einem Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen blieb und anschließend für Ermin Bicakcic ausgewechselt werden musste.

Der 25-Jährige wird am Freitag zusammen mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Längenfeld reisen und wird aber die ersten Tage noch kürzer treten müssen. Nach und nach soll Georg Niedermeier dann wieder ins Training mit seinen Kollegen integriert werden.