Lukas Podolski konnte am Dienstag nicht am ersten Training des 1. FC Köln nach der Rückkehr aus dem Trainingslager teilnehmen.

Der Nationalspieler fehlte bei der Trainingseinheit aufgrund von Rückenproblemen.

"Poldi" bei Mannschaftsarzt durchgecheckt

Die Beschwerden sind allerdings kein Grund zu großer Besorgnis. Podolski ließ sich am Nachmittag von FC-Mannschaftsarzt Dr. Paul Klein durchchecken. Der FC-Doc gab daraufhin Entwarnung: "Wir haben Lukas gründlich untersucht. Er wird morgen oder übermorgen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können."

Beim Training am Dienstag musste FC-Trainer Zvonimir Soldo außerdem auf Pedro Geromel verzichten. Der FC-Abwehrspieler meldete sich wegen einer leichten Bronchitis ab.