Dortmund - Borussia Dortmund darf vor dem Auswärtsspiel am Samstag beim SC Freiburg auf das Mitwirken von Sebastian Kehl hoffen. Der Kapitän, der sich im Champions-League-Spiel gegen Marseille vor gut einer Woche eine starke Prellung am linken Augapfel zugezogen hatte, wird am heutigen Mittwoch erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren.

Die Kontrolluntersuchungen in der Augenklinik des Knappschaftskrankenhauses in Bochum-Langendreer brachten am Dienstag das erhoffte Ergebnis. Die Befunde seien "soweit positiv", erklärte Kehl am Mittwoch: "Alles ist rückläufig, auch der Bluterguss auf der Netzhaut. Mein Ziel ist es, heute Nachmittag mit der Mannschaft zu trainieren und teilweise ins volle Programm einzusteigen." Ein Einsatz am Samstag in Freiburg liegt im Bereich des Möglichen. Kehl bekräftigt: "Ich habe das Wochenende im Kopf."