Hamburg - Beim Testspiel gegen Ajax Amsterdam am Samstag musste Paolo Guerrero nach seiner Einwechslung passen.

Am Montag (10. Januar 2011) unterzog sich der Peruaner einer Kernspintomographie. Nach der Untersuchung gab es Entwarnung. Der Angreifer hat sich nicht schwer verletzt. Guerrero plagt sich mit einer schmerzhaften Reizung an der Achillessehne herum. In den kommenden Tagen wird genau gescheit, wie der Stürmer auf Belastungen reagiert.

Duo mit individuellen Einheiten

Am Trainingsfreien Tag war nur wenig los an der Imtech Arena. Die angeschlagenen Mladen Petric und Joris Mathijsen absolvierten individuelle Einheiten mit Athletik-Trainer Markus Günther.