Bremen - Aufatmen bei Werder Bremen: Eljero Elia hat sich im Training am Dienstagvormittag nur eine leichte Fußverletzung zugezogen. Der niederländische Nationalspieler war bei einem Zweikampf mit Verteidiger Assani Lukimya umgeknickt.

"Es ist alles halb so schlimm. Er hat eine leichte Fußprellung erlitten. Dass er heute Nachmittag nicht trainiert hat, war eine reine Vorsichtsmaßnahme", so Cheftrainer Thomas Schaaf.

Kurz nach dem Zweikampf konnte Elia das Training wieder aufnehmen.
Für weitere Untersuchungen wurde der Flügelspieler allerdings in die Praxis von Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski gebracht. Ein Einsatz des 26-Jährigen im Nordderby beim Hamburger SV ist nach jetzigem Stand nicht gefährdet.