Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat Emiliano Insua verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt von Atletico Madrid zum Verein mit dem roten Brustring und unterschreibt einen Vertrag bis 2018.

In Buenos Aires geboren, startete die Karriere von Emiliano Insua 2006 in den Jugendteams der Boca Juniors, bevor er sich im Januar 2007 dem FC Liverpool anschloss. Neben dem Engagement bei den „Reds“ spielte der Defensivspezialist in Europa bei Galatasaray Instanbul, Sporting Lissabon, Atletico Madrid und Rayo Vallecano, wohin er von den Madrilenen zuletzt für eine Saison ausgeliehen wurde.

Insgesamt brachte er es bei seinen verschiedenen Stationen bisher auf 187 Partien, darunter auch Einsätze in der Champions League sowie in der Europa League, und erzielte dabei acht Treffer. Für sein Heimatland Argentinien gewann er 2007 mit der U20-Auswahl den Weltmeistertitel in Kanada. Emiliano Insua durchlief weitere Nationalteams im Nachwuchsbereich und debütierte 2009 für die „Albiceleste“.

VfB-Sportvorstand Robin Dutt: „Die Verpflichtung von Emiliano Insua ist ein weiterer Schritt in unserer Kaderplanung. Wir freuen uns, dass er künftig das Trikot mit dem roten Brustring tragen wird und wünschen ihm einen guten Start beim VfB.“