Die bundesliga.de-User haben entschieden: Der Stuttgarter Elson hat mit seiner "Bogenlampe" aus 25 Metern beim 4:2-Sieg gegen den SC Freiburg das schönste Tor des 2. Spieltags erzielt und damit die Wahl zum "Tor des Spieltags" gewonnen.

Der Brasilianer, der erst in der 46. Minute eingewechselt wurde, hatte zuvor schon einen Foulelfmeter in die Maschen gesetzt, ehe er zu seinem fulminanten "Sonntagsschuss" ansetzte. Dem leicht vorgerückten Freiburg-Keeper Manuel Salz blieb nichts weiter, als den Ball aus dem Netz zu holen. 58 Prozent der User stimmten für Elsons Traumtor.

Ze Roberto bereitet eigenen Treffer vor

Mit einem wahren "Flipper-Tor" sichert sich HSV-Neuzugang Ze Roberto den 2. Platz in der Abstimmung. Der Brasilianer war im Spiel gegen Borussia Dortmund in den BVB-Strafraum marschiert und hatte abgezogen. Vom Pfosten prallte die Kugel zurück zum Ex-Bayern, der im zweiten Versuch Keeper Roman Weidenfeller überwand. 18 Prozent der User entschieden sich für Ze Robertos Nachschuss.

Einen Traumeinstand feierte Wolfsburgs Neuzugang Obafemi Martins. Beim 3:1-Sieg in Köln machte der Stürmer mit dem dritten VfL-Treffer den "Sack" zu. Nach Grafites Zuspiel ließ Martins FC-Abwehrspieler Youssef Mohamad ins Leere laufen und schlenzte den Ball anschließend ins rechte untere Eck. Für Martins stimmten 10 Prozent ab.

Ehrets Treffer auf Platz 4

Im gleichen Spiel hatte Fabrice Ehret zuvor für den Kölner Führungstreffer gesorgt. Der Franzose schnappte sich den Ball am Sechzehner, umkurvte VfL-Keeper Diego Benaglio und spitzelte die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen. Für 9 Prozent der User war dies das Tor des Spieltages.

Auf den 5. Rang landete der Freiburger Mohamadou Idrissou. Mit seinem wuchtigen Kopfball aus 14 Metern in den rechten Winkel brachte der Stürmer seine Elf in Stuttgart zurück ins Spiel. Obwohl Idrissou später erneut traf, musste sich der Aufsteiger am Ende mit 2:4 geschlagen geben. 5 Prozent stimmten für das Tor des Kameruners.

Johannes Fischer