Spielmacher Elson von Hannover 96 musste am Mittwoch das Vormittagstraining seines Klubs abbrechen, nachdem er im Rasen "hängengeblieben" war, wie 96-Coach Mirko Slomka berichtete.

Direkt nach dem Training konnte Slomka aber noch keine Prognose über Elsons genauen Gesundheitszustand geben. Inzwischen kann eine schwerwiegendere Verletzung aber ausgeschlossen werden. Der Brasilianer wird aller Voraussicht nach bereits am Donnerstag wieder ins Training einsteigen - und darf darauf hoffen, am Samstag gegen seinen Ex-Verein VfB Stuttgart aufzulaufen.


Balitsch ist zurück - Djakpa in Warteschleife

Ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist Hanno Balitsch. Der Mittelfeldkämpfer ist nach Auskunft Slomkas "absolut spielfähig" und macht einen "super Eindruck". Der 96-Coach verfügt somit über eine weitere Alternative für das Gastspiel der "Roten" in Stuttgart, wollte sich aber noch nicht in Karten schauen lassen, ob Balitsch eventuell sogar schon eine Alternative für die Startelf sein könnte.

Ob auch Constant Djakpa in Stuttgart mit von der Partie sein wird, ist offen. Dem Ivorer, der im Spiel gegen Eintracht Frankfurt verletzt ausgewechselt werden musste, gehe es aber "von Tag zu Tag besser". Slomka hofft, dass Djakpa nach Rückenproblemen ebenfalls am Donnerstag wieder mit seinen Kollegen kicken kann.

In Stuttgart definitiv nicht mit von der Partie sein wird Altin Lala. Der Albaner befindet sich nach seiner Verletzung (Innenbandzerrung Knie) noch im Aufbautraining und wird nach Auskunft Slomkas ab kommender Woche wieder voll einsteigen.