Die Elfenbeinküste hat sich eine Woche vor dem ersten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) gegen Portugal noch nicht in Form präsentiert. Ohne den verletzten Star-Stürmer Didier Drogba kam das Team nur zu einem 1:1 (0:1) gegen den Schweizer Zweitligisten FC Lausanne.

In einem tempoarmen Spiel präsentierte sich die Elfenbeinküste ohne Durchschlagskraft im Angriff. Das Fehlen Drogbas war dem Team von Trainer Sven-Göran Eriksson deutlich anzumerken. Erst in der 77. Minute traf Gervinho vom französischen Club OSC Lille zum 1:1-Ausgleich. Vor 2.000 Zuschauern traf Guillaume Katz zur Führung für den Club aus der Schweiz (24.).

Die Elfenbeinküste trifft in der Gruppe D neben Portugal im zweiten Spiel auf Brasilien. Zum Abschluss der Vorrunde wartet Nordkorea.