Oliver Occean erzielte in der letzten Saison 17 Tore für die SpVgg Greuther Fürth
Oliver Occean erzielte in der letzten Saison 17 Tore für die SpVgg Greuther Fürth
Bundesliga

Eintracht verpflichtet Occean und Inui

Frankfurt - Eintracht Frankfurt treibt seine Kaderplanungen für die neue Saison voran. Am Dienstag vermeldete der Bundesliga-Rückkehrer die Verpflichtungen von Olivier Occean und Takashi Inui.

Japaner mit großem Potenzial

Olivier Occean, der im vergangenen Jahr mit Greuther Fürth den Aufstieg feierte, unterschreibt einen Dreijahresvertrag bis zum 30.06.2015. Der Kanadier spielte während der Saison 2010/11das erste Mal für einen deutschen Verein: Kickers Offenbach (30 Spiele, 16 Tore). Zuvor stand er in den USA für Vermont Voltage (02/03; 30/19) auf den Platz, bevor es ihn 2004 nach Norwegen zu Odd Greenland (46/22) und dann für vier Jahre (2006-2010) zu Lillestrøm SK (91/34) zog.

Der kanadische Nationalspieler bestritt seit 2004 bereits 23 Länderspiele für den kanadischen Verband (fünf Treffer) und spielte acht Partien im DFB-Pokal. Sportdirektor Bruno Hübner über den gelungenen Transfer: "Als kopfallstarker, wuchtiger Stoßstürmer erfüllt Olivier genau die Anforderungen von Trainer Armin Veh. Wir freuen uns, dass mit Occean ein weiterer Wunschspieler unseres Trainers realisiert werden konnte."



Inui erhält bei den Hessen ebenfalls einen Dreijahresvertrag bis zum 30.06. 2015. Über die weiteren Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Der Japaner ist offensiver Mittelfeldspieler und absolvierte in der abgelaufenen Saison 32 Pflichtspiele (7 Tore) für den VfL Bochum.

Bevor Inui im Sommer 2011 in das Ruhrgebiet wechselte, spielte er in der japanischen J.League für Cerezo Osaka und Yokohama F. Marinos. Mit dem 24-jährigen Japaner konnte ein weiterer Wunschspieler von Trainer Armin Veh verpflichtet werden. Sportdirektor Bruno Hübner: "Takashi hat in Bochum gezeigt, dass er über großes Potential verfügt. Wir freuen uns, dass er dieses nun für Eintracht Frankfurt einsetzen."