Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt trauert um seinen langjährigen Mitarbeiter, Kollegen und Freund, Michael Feick, der am Sonntagabend überraschend verstarb.

Der Pressesprecher war siebeneinhalb Jahre für die Fußball AG tätig und unter anderem verantwortlich für das Stadionmagazin. Als Eintrachtfan hat er nicht einfach nur für den Verein gearbeitet, sondern war mit voller Hingabe und Leidenschaft tätig. Eintracht Frankfurt war für Michael Feick eine Herzenssache, die er auch schon vor seiner Anstellung freiberuflich begleitete. Im Kollegen- und Journalistenkreis war er ein geschätzter Mensch, der eine große Lücke hinterlassen wird. Michael Feick wurde 44 Jahre alt.

Vorstand, Aufsichtsrat, Trainerteam, Spieler und Kollegen nehmen mit tief empfundenem Dank Abschied von Michael Feick und drücken seiner Familie ihr aufrichtiges Beileid aus.