Frankfurt - Die Neuzugänge Jan Rosenthal und Johannes Flum stehen in der Startformation von Bundesligist Eintracht Frankfurt im Pokalspiel am Sonntag in Augsburg gegen den gastgebenden Regionalligisten FV Illertissen. Darauf legte sich Eintracht-Trainer Armin Veh am Freitag fest. Der 52-Jährige ließ allerdings noch offen, ob Srdjan Lakic oder der aus Hoffenheim gekommene Joselu neben Rosenthal im Sturm spielen wird. Rosenthal und Mittelfeldspieler Flum waren nach der Saison vom SC Freiburg an den Main gewechselt.

Im ersten Pflichtspiel der Saison müssen die Hessen auf die Torhüter Kevin Trapp und Felix Wiedwald verzichten, die beide wegen Platzverweisen in der zurückliegenden Pokalsaison gesperrt sind. Im Gehäuse der Eintracht wird deshalb der 20-jährige Aykut Özer aus der zweiten Mannschaft stehen.

Veh nahm sein Team angesichts der letztjährigen Pokal-Blamage in der ersten Runde bei Erzgebirge Aue (0:3) in die Pflicht. "Ich will, dass wir eine gute Leistung zeigen und das Spiel dominieren", sagte der gebürtige Augsburger, der sich über sein "Heimspiel" freut: "Ich musste einige Karten für die Familie besorgen."

Angetan zeigte sich der Coach des Europa-League-Starters von Angreifer Lakic. "Er ist so gut wie nie und in einer absoluten Topform", sagte Veh über den 29-jährigen Kroaten, der sich in der letzten Saison mit Rückenbeschwerden plagte. Doch auch Lakic-Konkurrent Joselu hatte in der Vorbereitung überzeugt.