Der griechische Nationalspieler Nikos Liberopoulos von Eintracht Frankfurt hat sich im Training bei einem Zweikampf den kleinen Zeh gebrochen und kann zurzeit nicht am Training teilnehmen.

Ob die medikamentösen Behandlungen und Tapeverbände einen Einsatz des Stürmers im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 am Samstag zulassen, muss abgewartet werden.

Sieben Tore in 21 Spielen

Der 33-jährige Stürmer, der 2008 von AEK Athen zur Frankfurter Eintracht wechselte, hat in dieser Saison in 21 Bundesliga-Partien sieben Tore erzielt.

In der griechischen Nationalelf kommt Liberopoulos auf 60 Einsätze, in denen er zwölf Mal traf.