Die Frankfurter Eintracht wird mit ihrem bewährten Trainerteam in die Saison 2009/10 gehen. Der hessische Bundesligist verlängerte den Vertrag mit Co-Trainer Armin Reutershahn, nachdem zuvor bereits eine weitere Zusammenarbeit mit Chefcoach Friedhelm Funkel und Torwartcoach Andreas Menger beschlossen worden war.

"Wir freuen uns, dass das Trainerteam mit Armin Reutershahn seine gemeinsame Arbeit auch in der kommenden Saison fortsetzen wird. Armin ist ein akribischer und erfahrener Fußballlehrer, der sich zudem ständig weiterbildet und die neueste Trainingsmethodik anwendet", sagte der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen.

Reutershahn, gebürtiger Duisburger, kam zusammen mit Friedhelm Funkel in der Saison 2004/05 zu Eintracht Frankfurt. Bereits zuvor, von 1991 bis 1996, hatten die beiden Fußballehrer bei Bayer Uerdingen erfolgreich zusammengearbeitet. 1992 und 1994 gelang mit dem heutigen Niederrheinligisten der Aufstieg in die Bundesliga.

Anschließend gingen beide getrennte Wege. Der Sportwissenschaftler und Familienvater Reutershahn war von 1997 bis 2003 Co-Trainer beim Hamburger SV unter Frank Pagelsdorf und Kurt Jara.