Köln - Das Sportgericht des DFB hat am Dienstag entschieden, Lukas Podolski für die Rote Karte, die er im Heimspiel gegen Hertha BSC erhalten hat, mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel zu belegen. Dagegen wird der 1. FC Köln fristwahrend Einspruch einlegen.

Aus Sicht des Clubs liegt ein Wahrnehmungsirrtum des Schiedsrichtergespanns vor. Die Mannschaft ist durch den Platzverweis von Podolski nach der Roten Karte im Heimspiel gegen Hertha BSC ausreichend bestraft.