Köln - Lukas Podolski wurde am Montag, 28. November 2011, nach einer Muskelverhärtung in der Wade, die er sich beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach zugezogen hatte, am "Geißbockheim" des 1. FC Köln behandelt.

Der 26-Jährige Angreifer wird voraussichtlich am Mittwoch wieder in das Mannschaftstraining des 1. FC Köln einsteigen. Sein Einsatz beim Auswärtsspiel in Stuttgart am kommenden Samstag ist nicht gefährdet.

Leichter Auffahrunfall

Auf dem Weg zur Behandlung wurde Lukas Podolski in einen Auffahrunfall mit leichten Blechschäden verwickelt. Podolski blieb dabei vollkommen unverletzt. "Ich habe mich sofort nach dem Wohlergehen der anderen Verkehrsteilnehmer erkundigt. Zum Glück ist nicht viel passiert", erklärte Podolski.