S04-Stürmer Jefferson Farfan markierte in seinem 100. Bundesligaspiel das Siegtor für die "Knappen"
S04-Stürmer Jefferson Farfan markierte in seinem 100. Bundesligaspiel das Siegtor für die "Knappen"
Bundesliga

Ein Tor zum Jubiläum

München - Leverkusen kassierte bereits die vierte Saisonniederlage - in der Vorsaison hatten die Rheinländer bis zum 29. Spieltag nur vier Niederlagen auf dem Konto.

    Schalke gewann fünf der letzten sechs Pflichtspiele.

    Schalke spielte erstmals nach der Rückkehr von Huub Stevens in einem Bundesliga-Spiel zu Null.

    Jefferson Farfan erzielte in seinem 100. Bundesliga-Spiel das 1:0-Siegtor gegen Bayer und war zudem von allen Akteuren auf dem Platz an den meisten Torschüssen beteiligt (drei abgegeben, sechs aufgelegt).

    Lars Unnerstall hielt bei seiner Startelfpremiere in der Bundesliga mit vier abgewehrten Torschüssen die Null fest.

    Obwohl Schalke nach den internationalen Spielen einen Tag weniger Pause hatte, legten die "Königsblauen" gegen Bayer zwei Kilometer mehr zurück (114:112 km).

    Bayer kassierte diese Saison schon zum vierten Mal ein Gegentor in der Schlussviertelstunde. In der Vorsaison waren es insgesamt nur fünf gewesen (da noch Ligabestwert).

    Huub Stevens bot in Leverkusen dieselbe Startelf auf, die zuvor auf Zypern 5:0 gegen Larnaca gewann.

    Manuel Friedrich stand gegen Schalke erstmals unter Robin Dutt und auch erstmals seit dem 5. März wieder in der Anfangsformation von Bayer.

    Bayer gab vor der Pause nur vier Torschüsse ab (zuhause neuer Saisonminuswert für die Werkself), nach der Pause waren es dann gute zehn.