Er will nicht rein - Marco Reus trifft trotz guter Schussgelegenheit nicht ins Tor
Er will nicht rein - Marco Reus trifft trotz guter Schussgelegenheit nicht ins Tor
Bundesliga

BVB im Pokal: Ein Tor muss her

Dortmund - Mit dem erhofften Schuss Selbstvertrauen für den Endspurt der Saison ist es nichts geworden bei Borussia Dortmund. Lange aufhalten kann und will man sich mit der Niederlage gegen die Bayern (Spielbericht) aber auch nicht - schon am Dienstag steht das DFB-Pokal-Viertelfinale gegen 1899 Hoffenheim (ab 20:15 Uhr im Liveticker) auf dem Plan.

Bemüht aber nicht zwingend

"Ins Finale nach Berlin zu kommen, ist noch ein Saisonziel. Dafür müssen wir zuhause gegen Hoffenheim einfach weiterkommen", fordert Sportdirektor Michael Zorc jetzt unmissverständlich. Die Aussage kam schon ein bisschen provokativ daher. Ohne Tor werde es doch aber wohl schwer gegen Hoffenheim, merkte ein Journalist nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern an. Sven Bender blieb nicht viel mehr übrig, als gequält zu lächeln: "Das ist richtig. Im Fußball kann man nur gewinnen, wenn man ein Tor mehr schießt als der Gegner."

Genau das aber ist dem BVB gerade im heimischen Stadion zuletzt nicht mehr gelungen. Gegen die Münchner blieb man vor eigenem Publikum bereits zum dritten Mal in Folge ohne Treffer: 0:0 gegen Köln, 0:3 gegen Juventus, 0:1 gegen Bayern. In der Bundesliga stand damit in dieser Saison insgesamt schon zum elften Mal die Null auf der falschen Seite. Wobei das Spiel gegen den Rekordmeister auch noch einmal verdeutlichte, woran es zurzeit fehlt – an zündenden Ideen, überraschenden Momenten und einem druckvollen Offensivspiel.